| Hosted by World4You | Geizhals Preisvergleich

Links  |  Sponsoren  |  Impressum

Hardware

Overclock.com

 
 

 Cryorig H7 CPU Kühler auf AM4

 

Author: Rene Ruf

Veröffentlicht: 25.07.2017

Preis: 35,- Euro

  Im Forum diskutieren


 

 

Layout
 

  

  

Optisch kann man den H7 Kühler sofort zum Hersteller Cryorig zuordnen, die sehen von der Bauweise und Farbwahl alle gleich aus. Nun gut , dann sehen wir uns den Kühler etwas genauer an. Die Verpackung ist sehr dezent gestaltet, nicht zu bunt, keine Asiatischen Schriftzüge oder Zeichen drauf. Am Aufdruck kann man das Produkt schon sehr gut erkennen. Auf der Rückseite findet man die ganzen Leistungsdaten, Kompatibilität und Abmessungen. Das Upgrade Kit bekommt man vom Hersteller kostenlos zugeschickt.

  

Im Lieferumfang findet man den Kühler, schon fix zusammen gebaut, die passenden Montage-Teile, eine Tube Wärmeleitpaste und eine Anleitung mit Bildern. Ein zusätzliches Paar Halteklammern sollen die Montage eines zweiten Lüfters ermöglichen. Der Inhalt des Upgrade Kits ist eher bescheiden, denn hier bekommt man nur eine neue Backplate und eine Anleitung, wie man die schon vorhandenen Montage-Teile nutzen soll. Schlicht, aber effektiv.

  

  

Der kleine H7 Kühle sieht seinen großen Brüdern sehr ähnlich, vor allem was das Design angeht. Aber auch der technische Aufbau ähnelt zum Beispiel dem H5 Kühler sehr. Hier ist alle eine Spur kleiner und auch die Montage des Kühlers ist etwas anders, zu erkennen an den komischen Flügeln auf der Unterseite. Der Kühler hat auch die bekannte Wabenstruktur, und nur drei 6 mm Heatpipes. Die Verarbeitung ist aber genauso gut, wie bei den anderen Modellen von Cryorig.

  

Hier kann man den Kühlkörper ohne Lüfter sehen, ein schicker Aluminium Kühler mit Heatpipes und Bodenplatte aus vernickeltem Kupfer. Von Aufbau her ist der Kühler sehr speziell, besitzt eine Asymmetrische Bauweise, um die Kompatibilität zu verbessern. Oben ist er mit einer Platte verschlossen, Rechts sind die breiteren Lamellen in Wabenstruktur, Links deutlich schmälere Lamellen. Der Lüfter kann Beidseitig montiert werden, bei nur einem Lüfter kommt er auf die Seite mit der gröberen Wabenstruktur.

  

  

Das ist der verwendete 120 mm Lüfter mit der Bezeichnung QF120 BALANCE. Der Regelbereich des Lüfters liegt bei 350 - 1600 U/Min und leistet so maximale 83.25 m3/h bei 1.65 mmH2O statischem Druck. Geregelt wird der Lüfter per PWM. Um nicht direkt auf den Lamellen aufzuliegen, verfügt der Lüfter Vibrationsdämpfer aus Gummi an den Ecken. Von der Befestigung her hat man auf eine gute Balance zwischen einem guten Halt und einer einfachen Montage und Demontage geachtet, nicht zu fest, nicht zu locker.

 

 

 

 


 

 
   

Script and Design by Webmaster (Impressum) (Seitenstatistik)
2001-2017 Kopieren von Inhalten nur nach Genehmigung

2  User online