Xeron Centrino-Notebook mit X700

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Xeron Centrino-Notebook mit X700

      Es ist noch nicht so lange her, dass Intel die neue Centrino Plattform Sonoma vorgestellt haben. Diese neue Plattform will der Notebook-Hersteller Xeron natürlich gleich nützen und in ihrem Produkt Sonic Pro 4000TMX verwenden. Doch das Highlight dieses Models ist der Grafikchip, eine PCI-Express-Grafikkarte Ati X700 (M26). Das Notebook soll ab sofort verfügbar sein, ein Preis ist jedoch noch nicht bekannt.

      Technische Angaben (Quelle: Pc-Games)

      Das UXGA+-Display des Sonic Pro liefert eine maximale Auflösung von 1.600x1.200 Bildpunkten und besitzt eine Größe von 15 Zoll. Beim Prozessor lässt Xeron die Wahl zwischen dem Celeron M 360 (mit 1,4 GHz) beziehungsweise den Pentium-M-Prozessoren 725, 735, 745, 755 und 765 (von 1,6 bis 2,1 GHz). Für den Arbeitsspeicher sind 2 Speicherbänke verfügbar, einer davon ist standardmäßig mit 256 MByte belegt. Auch bei der Festplatte stehen mehrere Varianten zur Auswahl: zwischen 40 GByte (Standard) und maximal 100 GByte fassen die einsetzbaren Modelle. Als optisches Laufwerk wird eine DVD/CD-RW-Kombo eingesetzt, optional steht ein DVD+R- oder ein DVD-Dual-Layer-Brenner zur Verfügung. Xeron nutzt ein 329x275x25 Millimeter großes Gehäuse, welches mit einem Bicolor-Alucover (silber/schwarz) ausgestattet ist. Das Gewicht des Sonic Pro 4000TMX liegt bei 3,1 Kilogramm. Das Notebook soll ab sofort verfügbar sein, ein Preis ist jedoch noch nicht bekannt.