Angepinnt oc-schwierigkeiten p5b deluxe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • oc-schwierigkeiten p5b deluxe

      hi!

      vielleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen ... ?( bin kurz vorm verrückt werden! habe mir nach langem hin und her kürzlich folgende komponenten zusammengebastelt

      e6600
      p5b deluxe
      corsair twin2x2048-6400 (800)
      asus7600gs
      bequiet straightpower 550
      wakü

      nachdem ich in anlehnung an euer oc von e6600 mit p5w-dh im bios alles (glaube ich) entsprechend eingestellt habe, steh ich nun bei einer
      cpu frequency 350
      dram frequency ddr2-700

      windows lässt sich einigermassen betreiben cinebench ist bereits nicht mehr ausführbar, temperaturprob fallen aus, da das ganze wassergekühlt bei ca 40° läuft
      da ich erstmalig oc und daher leider wenig ahnung von der materie habe, kann es natürlich sein, dass sich bei bioseinstellungen dumme fehler eingeschlichen haben.
      ich befürchte allerdings, dass hier das problem bei den eingesetzten komponenten oder deren kombination liegen könnte.
      bin für alle ratschlägen zu haben, vielleicht gibt es ja sogar jemanden der mit einer nahezu identen komponentenkonfig erfolg hatte und mir (bitte) seine bios-einstellungen nennen könnte.

      ich würde mir wünschen wenigstens 370 stabil zu erreichen ... die wakü war allem anschein nach eh völlig um sonst ... temperaturprobleme dürften beim oc offensichtlich das geringste problem darstellen.

      besten dank im voraus
      mfg mögi
    • momentan läufts einigermassen stab bei

      cpu 345 (3.12ghz)
      ddr2-690mhz
      pci express freq 100mhz
      pci clock sm 33.33
      spread spectrum disabled
      mem voltage 2.00v
      cpu vcore 1.45v
      fsb termination volt auto
      nb vcore 1.45v
      sb vcore auto
      ich chip auto

      ram nach herstellerangabe

      cas 5
      ras to cas 5
      ras pre 5
      ras activate 12
      write rec 6
      trfc 42
      trrd 10
      rank write 10
      read to pre 10
      write to pre 10
      static read auto

      initiate graphic peg/pci

      peg port config
      peg force x1 disabled

      config adv cpu settings

      modify ratio support disabled
      c1e support disabled
      max cpuid value limit disabled
      vanderpool tech (nicht veränderbar/grau) enabled
      cpu tm function enabled
      execute disable bit disabled
      peci disabled
      intel speedstep disabled

      ich hoffe nichts vergessen zu haben, aber das sind im grossen und ganzen die wie ich glaube relevanten bios einstellungen.
      ich finde es recht eigenartig derartig hohe volteinstellungen zu benötigen, um resultate zu erlangen die andere mit bis auf ram selben komponenten bei automodi zustandebringen ...

      cpu von 380 benötigt 1,65 volt um einigermassen stabil zu sein ... das ist schon arg hoch wie ich finde ...

      kann es sein dass ich da einfach ein montagsboard erwischt habe ???

      thx
      mögi
    • vorwegmal ... danke für den tip

      bringt nur leider nichts ...
      bezweifle mittlerweile echt stark, dass es was mit bios zu tun hat - bei meisten andern läuft unter selben bioseinstellungen auf gleichen komponenten das system bis 4ghz stabil bei mir läuft es unter keiner einzigen oc einstellung stabil ... kanns ja nicht sein ...

      ich glaube echt ich hab ein montagsgerät erstanden nur ist die frage welcher baustein schwächelt ...

      vielleicht hat jemand eine idee wie ich herausfiltern kann welches der nachfolgenden trümmer ersetzt werden sollte.(netzteil, grafikkarte, mainboard, speicher, cpu)
      netzteil kann ich glaube ich ausschliessen und grakarte auch oder ??

      thx lg mögi
    • habs bereits mit 12, 15, 18 probiert .. ohne merkbaren unterschied ..

      wenn ich die herstellerangaben richtig deute dann 1,9v ... habe sie testweise schon kurz auf 2,1 gepusht nur halt mit bauchweh, da sie dann schon ganz schön warm werden und der stabilität hats gefühlsmässig nur ein klein wenig gebracht

      wie gesagt ich steh echt an ... spiel mich schon seit 3 tagen rum und es führt zu nichts ... werde als nächstes den händler mal traktieren, vielleicht kann er mir ja die komponenten durchchecken ...

      najo dann danke noch mal
      lg mögi
    • So viel grad unterschied ist eher unnormal - bei mir haben zumindest die Kerne max. 1-2° Unterschied - mit was hast du die temps ausgelesen?

      Hast du mal im net geschaut ob die RAM womöglich nciht richtig mit dem Board zusammen laufen?

      Und versuch vielleicht mal, falls du das nicht eh schon gemacht hast, die RAM-Bänke zu wechseln bzw. testweise nur einen RAM einbaun
      Zu allem entschlossen, zu nichts zu gebrauchen

      Für etwaige Rechtschreibfehler haftet oanvoanc, da er diese übersehn und mich nicht gewarnt hat :g:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Master's Symphony ()

    • Laß die RAM`s mal im Singlechannel laufen, bei dem Rechner den ich für S.K.Mack zusammengebaut habe liefen die neu rausgekommenen G.Skill GBPK auch erst nicht im Dualchannel und nur im Singlechannelbetrieb. Habe am WE das Bios 804 draufgeflasht und nun rennen sie mit weit über 900Mhz und Dualchannel.
      Q9650 @4Ghz @Wakü, Coba Nitrox 750W, Gigabyte P35-DQ6, EVGA 570 GTX HD Superclocked, 8GB DDR2 PC8500*
      MacBook Pro Retina 15,4", i7 2,6Ghz, 16GB RAM, 512GB SSD, Nvidia 650M GT 1GB
    • ja läuft ohne oc soweit stabil ... das ist ja das problem sonst hätte ich den com schon längst zurückgetragen

      single channel wäre auf bank 1 und 2 ??!!
      hab bis jetzt nämlich bank 1 und 3in verwendung

      habe bios 507 oben ... und das ist glaube ich eh das aktuellste ??

      was mir aufgefallen ist:
      oc auf

      340 fsb
      cpu 1.45v
      nb 1.45v
      ram 533 (680)
      2.0v

      funkt einiger massen stab (abstürtze kommen immer wieder vor aber es geht)
      oc auf

      330 fsb
      cpu 1.45v
      nb 1.45v
      ram 667 (825)

      geht nicht mal zum booten

      deutet eigentlich schon auf ramprob hin

      dumme frage aber hab noch nie bios geflasht - wie gross ist denn die wahrscheinlichkeit damit das ganze system zu killen oder anders gefragt worauf muss ich besonders achten und ist es überhaupt sinnvoll mit einer 507er bios version ??

      thx
      lg
    • oke danke

      hmm.. dann werde ich mich biosmässig mal schlau machen ...
      ich glaub nämlich dass die 507er version bereits 804 beinhaltet oder so .. werd mal schaun

      naja je weiter ich die volt in die höhe blase desto stab wirds, aber versteh nicht wieso bei mir oc nur über hohe voltzahlen erkauft werden kann (solalastabil) und bei andern im netz auf gleichem mobo system auch bei deutlich niederen zahlen wirklich stabil läuft

      vor allem unter last sinkt von eingestellten 1,45 manchmal ein abfall auf bis ca 1,38 lt. everest
    • kann man auch erst mit bank 3 beginnen ? hab bis jetzt nur bank 1-2 oder bank 1-3 probiert.
      temps habe ich mit "everest" und "core temp beta 0.93" ausgelesen
      wobei core temp glaube ich generell 1° weniger anzeigt

      in div foren werden die rams nachdem gskill angebl. eher weniger mit board harmonieren sogar empfohlen
      herstellerempfehlung wären kingston
    • Hi,

      Wenns denn stabiel im normal setting geht kann man ja schon mal ausschließen, daß etwas nicht kompatiebel ist. Ich würde mich nicht drauf versteifen was andere user im Netz alles für Werte haben, Intels laufen zwar recht gleichmäßig gut aber kein System gleicht dem anderen. Das RAM-Module nicht die vorgegebenen Werte schaffen ist auch selten. Desshalb denke ich ,daß es am ehesten am Mobo liegt.

      Optimal wäre wenn du jemanden kennst der ein RAM und CPU kompatiebles Mobo hat zum testen.


      Der Unterschied zwischen stabiel und stabiel ist der Nutzen.
    • burschen ich wills nicht verschreien aber ich glaub ich habs ... besten dank an alle die mir mit rat und tat zur seite gestanden haben ... bin grad mit fsb 400 mit selben einstellungen unterwegs wie zuvor bei 330 und bis jetzt funkt prime95 cpu test .. core temps sind bis auf 1° gleich und unter normalen umständen hätte ich es wohl nicht mal bis ins windows geschafft ...

      worin der fehler lag weiss ich nicht auf jeden fall hat sich das bios update von 507 auf 804 gehörig ausgezahlt ... ;)

      statt 2,9 auf einmal 3,6 ghz

      ich verabschiede mich mit einem freudigen juhuuueee
      thx

      lg mögi