QX6700 im Test bei mir

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ohne unswürden die firmen sowieso alle pleite gehen.

      aber AMD und ATI würden am ehesten pleite gehen weil ich mehr auf Intel und Nvidia stehe, aber das is geschmacksache.
      Mein System:

      Intel Core 2 Quad QX6700 4 x 2,66Ghz
      EVGA 8800GTX
      2GB OCZ DDR2-800 RAM
      EVGA 680i SLI
      Thermaltake Kandalf Gehäuse
      Self Made WaKü
    • Original von stone1978
      Original von Lunatic@98
      @RN][Viper
      Machst du beim RC5-72 Projekt mit? Hät gern mal gewußt was er da so an Keys durchzieht bei 3000Mhz. 40 MKeys/s ?(

      Hallo - ah nein mache ich nicht mit.

      Soll ich das mal probieren? Was muss ich da alles tun, damit wir das testen können?

      lg Stone


      Hi, ich meinte eigendlich RN][Viper. Aber wenn du auch einen QX6700...klar, kannste es auch mal probieren. Du müßtest dich dafür hier anmelden rc5team.de/ Einfach der Anleitung dort folgen.


      Der Unterschied zwischen stabiel und stabiel ist der Nutzen.
    • Nun, weil hier ja sowieso nur mehr von keys gesprochen wird:

      Bei dem Project gehts darum, dass ein Code geknackt wird. Um ihn zu knacken werden alle möglichen Kombinationen durchprobiert. Je stärker der Rechner, umso mehr "Keys" kann er überprüfen. 24 MKeys/s heißt, dass er 24 Millionen Kombinationen in der Sekunde überprüfen kann.

      Bei dem Projekt machen irsinnig viele mit! Es werden von den (bitte festhalten) 4.722.366.482.869.645.213.696 (4,7 Trilliarden; das ist soweit ich gerade noch denken kann!) möglichen Kombinationen ein bestimmter Bereich an die Computer geschickt, die online sind. Der Computer erhält dann z.B. die Anweisung: Probiere die Kombinationen 0-9999, während ein anderer vom Projekt-Server 10000-19999 zugewiesen bekommt. (Diese Zahlen sind nur irgendwelche Hausnummern! Es sind natürlich viel, viel größere Bereiche!)


      Es ist praktisch eine Spielerei! Es weiß ja schließlich jeder, dass man jeden Code mit dieser "Brute-Force" genannten Methode knacken kann.

      Eine andere Möglichkeit ist, dass man einen (oder mehrere bestimmte) Codes auf mehrere z.B. Accounts ausprobiert; Wenn Du die 100 häufigsten Frauen-Namen über alle eBay-Accounts rasseln lässt, kommst Du nicht nur zu 99.99% vor Gericht, sondern vielleicht auch rein bevor etwas bemerkt wird.
      Deshalb immer irsinnig lange passwörter (=keys) verwenden. So etwa 20 Zeichen aufwärts! Mit großen und kleinen Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen.
      Hier ein Beispiel: rtP!"sdHc5vjmF8tdbp)(
      Das ist schon sehr langwierig um es zu knacken!

      Es gibt noch eine dritte Methode an Codes heranzukommen: Man setzt einen Trojaner ins Netz und wartet das einer/mehrere die free-porno/warez/gamez/*was auch immer* downloadet. Durch diesen lässt man den ganzen upload zusätzlich zu seinem eigenen Rechner setzen. Durch Analyse des uploads kann man auch codes herausfinden. wenn fein säuberlich alles "mitgeschnitten wird" kann man rel. leicht den code ermitteln, mit dem derjenige einsteigt.
      Deshalb: immer die Downloads scannen lassen, und die Firewall auf on! Die allermeisten coden ihre Trojaner nicht selbst, und die bekannten werden schnell gefunden.
      ES RAUCHT!
      läufts?