E6850 minitest + update P5K Deluxe

    • E6850 minitest + update P5K Deluxe

      hallo zusammen !

      da das thema G0-stepping ja sehr gehypt wird wie ich meine stelle ich euch heute die E6850 cpu vor
      viel spass:

      testsystem:
      Asus Commando bios 1404
      2gb Adata Pc2-8500(gmh)
      8800gtx 165.01
      Win Xp sp2
      wasserkühlung mit KTC PQ-Plus + Mora mit 40cm standventilator + Laing DDC Pro Agb Set
      zimmertemperatur:25°

      hier mal die batchnr. usw.
      Bilder
      • DSC00439.png

        41,76 kB, 640×480, 1.629 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von basco ()

    • bitte vergebt mir wenn die bilder manchmal seltsam sind - ist meine erste review-danke!

      bei mir hat sich als schneller stabilitätstest bewährt den cpu-test von Mark06 3x durchlaufen zulassen - mark05 + 03 brauchen meistens 1 stufe vcore höher im bios(jeder hat da so seine eigene art entwickelt-ich bin kein freund von prime-wenns 3 tage stabil mit anwendungen + spielen läuft,erkläre ich es als stabil) .

      fangen wir bei den oft verwendeten Fsb-400x9 an:

    • ich schaffe es leider nicht mehrere bilder und text untereinander zustellen-sorry!

      von 3,6ghz geht es alle 0,05volt um 100mhz mehr
      temperaturen sind leider mit keinem tool auszulesen-core temp sagt 12°.
      bis 4,0ghz war es sehr leicht zu übertakten,alles darüber braucht im verhältnis zuviel vcore-weiter geht es sicher noch mit alternativen kühlmethoden.

      deswegen zeige ich euch nur den letzten mit 4,0ghz:

    • als fazit kann ich nur sagen für den preis von cirka 250.- euro ist die cpu sicherlich in ordnung,wobei ich aber den hype um das G0 stepping nicht ganz verstehe,da ich noch immer glaube das eine cpu gut geht und die nächste vielleicht nicht.(glück)

      1000mhz overclocking ist in zeiten des Core2Duos sicherlich nichts weltbewegendes,aber auch nicht schäbig und das bei 1,49volt idle,welches sicherlich auch von einem guten Luftkühler erreicht werden kann.

      hinzufügen möchte ich noch das mein Mainboard mit dem neuen bios etwas komisch ist da ich vorher immer den Ram 1:1 laufen habe lassen und die automatischen timings fast immer die besten waren(4-4-4-12),wobei mit bios 1404 die timings jetzt 1:1 auf 5-6-6-15 eingestellt werden und mir das Mobo insgesamt etwas langsamer vorkommt.
      hier noch ein screen von den timings die ich bei den tests verwendet habe:

    • Heute geht es weiter mit dem Asus P5K deluxe.

      Auf diesem Mainboard funktionieren auch die temps und alle Tools(asus pc probe 2 v1.04.19b,cpu-z 1.40.5,everest 1078beta sowie das bios)sind sich über temps + vcore einig.
      cpu-z geht bis 1,50volt im Bios eingestellt richtig.

      Ich hatte mir etwas mehr erwartet von dem Mainboardwechsel aber trotzdem waren ein paar gute momente dabei-welche erfahrt ihr jetzt:

      Testsystem:
      Asus P5K deluxe Bios 404
      Adata 2Gb Pc2-8500(gmh)
      ATIAMD-2900XT 512mb
      Thermaltake Toughpower 750W KM
      WD Raptor 74Gb
      Wasserkühlung mit KTC PQ-Plus + Mora mit 40cm standventilator + Laing DDC Pro Agb Set
      zimmertemperatur:23,6°

      Ich fange wieder bei Fsb 400x9 an und taste mich hoch.
      Gleich zu beginn die erste Überraschung,denn diese bios screens zeigen euch die Einstellungen,die ich über den gesamten zeitraum des Übertacktens nicht mehr verändert habe!!



      und die 2.te seite



      3DMARK06 cpu-test:
      Fsb 400x9



      Gleich der Sprung zu:
      Fsb 445x9



      Tabelle von idle vcore + mark06-cpuscore:

      3,6ghz-1,272v +3189
      3,7ghz-1,312v +3278
      3,8ghz-1,344v +3360
      3,9ghz-1,40v +3433
      4,0ghz-1,464v +3530

      Bei allen Test habe ich den Transaction booster auf auto gelassen und die Ram auf 1:1 gestellt und die Timings so nahe wie möglich an die des Commando-tests angeglichen um das Mainboard in seiner Grundeinstellung zu testen.
      Durch die Cas-Latenz von 4 verändert sich der performance Level von 12 auf 11.

      Ob der Max-Fsb test durch die Cpu oder das Mainboard gestoppt wird kann ich leider mit keiner anderen Cpu,die mehr als 540 Fsb erlaubt ausprobieren.

      Max-Fsb:



      Den Abschluss möchte ich noch den Undervoltern widmen.



      Vielen Dank und ich hoffe weiterhin auf Euer Feedback!

      Und falls Ihr noch andere tests sehen möchtet,bitte einfach anfragen.


      P.s.nach langem suchen eines guten bilder uploads,ohne werbung und mit schnellem bildaufbau ist es dann leider doch einer mit etwas werbung geworden,aber schnell-sorry!
      bitte empfehlt mir etwas-imageshack habe ich probiert ist aber meiner Meinung nach langsam,für relativ kleine bilder(30 bis 40kb).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von basco ()

    • hi basco

      schön, wieder mal was von dir zu hören.
      der e6850 wurde sehr gehypt, ja, das stimmt. aber ich glaube, dass beim neuen stepping grundsätzlich mehrere cpus die 4ghz schaffen, als früher beim e6600.

      hast du mal zum vergleichen probiert, wie hoch die cpu unterm standardkühler oder irgend einem anderen luftkühler geht?

      ich find, ein 10er multi wär bei der cpu nicht schlecht, aber man kann ja nicht alles haben.... 8)
      mfg
    • ebenfalls hallo !

      ich glaube das sie so optimiert wurden das man wie du gesagt hast auch mit luft jetzt öfter die 4ghz erreichen wird und sie sind resistent gegen höhere vcore da sich die temps kaum ändern, ob 1,3volt oder 1,6v macht gerade einmal 5-10°mehr was früher nicht vorstellbar gewesen wäre.
      habe noch einen Q6700 der sich tempmässig genauso verhält,aber leider die 4,0 nicht ganz erreicht.
      glaube das diesmal die xeon 3230 wieder etwas besser werden könnten da sie auch leicht veränderte thermal-designs haben als die desktop varianten.

      meine letze pn ist bei dir nur zerstückelt angekommen-forumprob-ocx.

      ich wollte nur mal anfragen ob du und vielleicht Bulwyf lust auf eine benchsession habt.
      bekomme in cirka 2 wochen eine doppel cascade für gpu und für die cpu sollte im september noch was kommen.
      im moment muss noch die vapo herhalten.

      es wäre mir eine ehre mit euch erfahrenen hardware füchsen einmal die hwbots zu rocken.

      habe auch überlegt ob wir nicht ein österreichisches hardwareoc-hwbot-team bilden sollten,wenn interesse besteht.

      ja jetzt is schon wieder spät geworden und zeit auszuruhen.

      wünsche allen ein schönes wochende
      joseph
    • hehe - das klingt ja mal cool, mit ein paar subzero-geilen leuten zu benchen. bis jetzt war das immer so ne one-man-show.

      caskade klingt geil, für cpus hätt ich 2 ln2/trockeneis behälter.
      als erfahrenen hardware-fuchs würd ich mich - alle ehre beiseitelassend - nicht unbedingt nennen. 8)

      ich frag mich ja dauernd, wo in österreich die freaks unterwegs sind. da dürfte es leider nicht so viele geben. ein wichter erfahrungsaustausch kann ja nur über teams erfolgen (foren lass ich jetzt mal beiseite - das ist ne andere geschichte).

      danke nochmal für deine mühe, hier deine e6850 erfahrung preiszugeben. daum
    • kann mich im moment leider nicht so oft melden wie ich gerne würde.

      sitze gerade bei köln in der nähe und die cascade wird sich etwas verzögern wegen lieferschwierigkeiten aber ich melde mich dann umgehend.

      habe im benchmarks-thread ein problem in dapeda`s 06-prob geschrieben-vielleicht kann mir jemand helfen.

      wenn sonst noch jemand lust hat auf eine benchsession ist natürlich auch herzlicht eingeladen.
      im moment ohne minus grade. bin nächste woche wieder in wien.

      grüsse aus nordgermany
      von joseph