LAN-Parties vor dem Aus?

    • LAN-Parties vor dem Aus?

      Die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts, wonach Internet-Cafés in denen vermehrt Computerspiele gespielt werden, rechtlich mit Spielhallen gleich zu setzen sind, sorgt nun für Sorgen beim deutschen eSport-Bund (esb).

      Konkret sorgt man sich beim esb um die Rolle der konventionellen LAN-Party. Diese nämlich könnte durch den richterlichen Bescheid in ein schlechtes Licht gerückt werden und sogar letztlich verhindert werden, da der Sprung vom gemeinsamen Zocken in einem Café zur normalen LAN-Party auch rein rechtlich nicht allzu groß ist. Denn viele Internet-Cafés müssen dieser Tage ihr Geschäft mit einer aufwendig zu beantragenden Spielhallenerlaubnis betreiben. Damit verbunden ist der Zutritt ab 18 Jahren. Die Erlaubnis lohnt sich für die Café-Betreiber vielleicht; für LAN-Party-Veranstalter, die die Erlaubnis für vielleicht maximal vier Tage Spielbetrieb beantragen müssten, wäre der bürokratische Gang über die Ämter wohl mehr als hemmend.

      Eine Übertragung der Gesetzeslage von den Cafés auf die Parties hätte alsdann fatale Folgen für eine jede offiziell angemeldete Session. Letztere machen gerade im eSport allerdings eine große Zahl aus, auf denen nicht nur Preise vergeben werden, sondern auch Finals zu großen internationalen eSport-Turnieren ausgetragen werden. (Computerbase)


      Das ist ja heavy, müssen die alles vernichten, was Spass macht und von dem sie anscheinend keine Ahnung haben?
    • sowas ist eine frechheit! :O
      ok, wenn man minderjährigen verbieten in spielhallen zu gehen, verstehe ich das, weil das eventuell schlecht enden kann und so...
      aber lan-partys doch nicht, das ist ja wie wenn man sich zum schachspielen trifft (ich weis, komischer vergleich) und nichts von dem man sagen kann, das es gefährlich sei oder sonst was passieren kann, wie z.b. beim alkoholkonsum...
      also ich bin froh das ich bald 18 werd...

      aba schau ma mal was das wird..
      hoffentlich lassen sie das bleiben...

      mfg norb
    • wenn das so weiter geht muss man auf passen wen man auf seine private lan einläd, sonst gibts haus- und festplattendurchsuchungen......

      ne, ohne spaß, irgendwann hört´s doch auf, selbst wenn sich die politiker damit raus reden dass "jugendlich lieber in der natur und auf dem fußballplatz ihre freizeit verbringen sollen" muss man bedenken dass sich kein einziger politiker ma in ner größeren stadt auf nem fußball- oder basketballplatz sehen lässt, aus angst abgezogen oder erstochen zu werden....
      die gewaltätigen rennen vor der polizei weg und die die anderen nichts tun werden verfolgt.....
      das war mein senf dazu
      mfg

      noch mehr senf:
      weil se das drogen- und Bildungsproblem unter jugendlich nicht oder nur kaum in den griff bekommen, gehn sie jetzt auf die los die (im durchschnitt) weniger mit drogen zu tun aber nen höheren iq haben.....
      Luck or Skill, Kill is Kill!

      ATI > nVidia

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Optimierer ()

    • so ein mist -.- tschuldigung aber besser kann man das nicht sagen

      ein hoch auf die Privaten Lan Party die wir (noch) machen dürfen.

      man sollte sowas doch eher fördern anstatt verhindern.

      Wenn die Kinder schon Zockn, dann lass sie doch zusammen spieln anstatt jeder allein in seinem Kämmerchen, das bringt deutlich mehr.

      wofür gibt es den Computer wenn man jetzt anfängt sie zu verbieten?
      einfach nur schwachsinn -.- man entwickelt sich wieder zur steinzeit zurück...alles wird zensiert.. -.-
      mal sehn wie lang es noch sowas wie privatsphäre gibt


      E8200@ Wakü @3.2GHz
      GTX 275 1792MB | 783 | 1566 | 1296 | Accelero Xtreme GTX Pro