Neues Sys für ~1200 Euro

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neues Sys für ~1200 Euro

      Hallo erstmal
      Da mein Altes System nun schon einige Jahre treu gedient hat aber so langsam Ausfall erscheinungen Zeigt, gewöhne ich mich seit nem Viertel Jahr an den Gedanken das Geld für einen neuen PC ausgeben zu müssen.

      Primär sollte es eine Gamingplattform sein mit ein paar Rahenbedingungen:
      Preis sollte so bei max +/- 1200 Euro liegen
      CPU sollte ein i7 920 sein so dass mir der PC wieder einige Jahre erhalten bleibt ( Alte 775er Boards sind wohl nciht so zukunftsträchtig)
      Graka: Darf es Ruhig die 295GTX sein

      Und hier kommen wir zu den Variablen:
      -Das Mainboard..ja ein wenig übertakten würde ich schon gerne 3,3 Ghz solltne es sein 3,6 wären traumhaft. Muss es dafür schon eines der schweine teuren 330€ Boards sein oder ist das für ein simples P6T auch schon drin ? Bei 300€ für ein Board wäre der Preisrahmen von 1200€ (wenn's 1250 sind who cares) wohl nciht mehr haltbar.

      -RAM..ja...da hab ich mal keine Ahnung von nix ausser dass es mit i7 wohl 3x2Gb sein müssten/sollten. Welche Marke, welcher takt 8/8/8/24 oder 7/7/7/20....hab ich keine Ahnung von und wäre für Hilfe dankbar

      -Gehäuse: Antec Three Hundret ?
      -Netzteil: Weiviel Watt brauch ich dann ? 650W ?
      -HDD: Bauch ich mir "irgendwelche" von WD rein. Eine Raptor kann man immer nachkaufen

      -Kühlung: So da kommen wir zu einem interessanten Punkt:
      Scythe (Kama) oder EKL Alpenföhn "Brocken" ?
      ODER aber ich würde über einen Freund an eine Wakü für einen i7 kommen, Neupreis wäre wohl um die 400€ und ich würde sie für 200 bekommen wobei sie nur ein paar wenige versuchsbetriebsstunden hinter sich hat. Wenn sich das wirklich lohnen würde wären mit schmerzverzerrtem gesciht auf 1400€ ok.

      Danke schonmal für evtl Antworten und Vorschläge
    • ein billiges x58 reicht vollkommen um gut ocen zu können.

      so jetzt habe ich in 3 kaufberatungsthreads fast das gleiche geschrieben ,da ihr ja auch fast alle das gleiche wollt.

      beim speicher würde ich zu 12800(1600mhz)cl7 raten,der ist meistens gleich teuer wie 1333mhz.und wenn schon corei7 dann 3x2gb mit vista64.

      grüsse
    • Dankeschön !
      UNd die teure und etwas laute Graka kiegt darin begründet dass sie in zukunft (so in 6 monaten) auch eine etwas größere Auflösung bewältigen soll und der 22"er dann an den Zweitrechner kommt.
      Lautstärke sollte spätestens dann ncht mehr stören wenn eine Wakü drin ist.
      Atm warte ich mit dem bestellen eignetlich nur noch darauf dass diese tage ja die neue 295GTX kommen soll.

      so weit
      Aenur
    • mann muss halt bei einer dualgpu immer auf die treiberunterstützung des herstellers hoffen.

      meiner meinung nach würde nv die 9800gx2 noch ordentlich bedienen,dann würde sie auch heute noch relativ gut mitmischen.
      oder die 4850x2 ist auch so ein fall-fast zu gut und für den preis jetzt ,aber treiberseitig ein fiasko.

      deswegen finde ich ist eine dualkarte nicht unbedingt zukunftsorientiert-nur meine meinung.

      lieber jetzt einen preisleistungsieger kaufen -später verkaufen und in die neue generation investieren.

      aber jeder hat so seinen eigenen geschmack.

      grüsse

      achja wegen billiges mb: das kleine rampage genie ist natürlich auch noch eine option.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von basco ()

    • Naja es wird nun wirklich ne 295er auch wenn mir der Preis so langsam auch Sodbrennen bereitet (wenn die single PCB endlich mal kommt).
      Gedanken macht mir atm nur der ram. Bei der Produktbeschreibung des Boards stand 1333er 1600er und 2000er...was ist mit dem 1866er ?
      Hab das OCZ3RPR1866LV6GK, Reaper HPC kit für imho günstige 99 Euro bekommen also genau das was in der Beschreibung gefehlt hat.
      Finde auch nirgendswo im netz sindvolle einstellungne wie man ncoh etwas an dem rumschrauben kann *grml*