GartenPumpe Wasserprojekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GartenPumpe Wasserprojekt

      Hallo,
      ich habe mir folgendes überlegt:




      Nun die erläuterung:
      Wir haben im Garten eine Pumpe wie ihr vlt. auch, die Wasser vom Grundwasser hochpumpt, das Wasser ist eingentlich zur bewässerung des Gartens gedacht, da dieses Grundwasser eine Temperatur von ca. 14° (gerade selber gemessen bei 28° lufttemperatur und sonnenschein) hat dachte ich kann man es auch für was anderes nutzen oder??

      Das Grundwasser voner Gartenpumpe, geht zu einem Filter der eventuel noch dreck rausfiltert, damit der CPU kühler nicht vermutzt wird.

      Dann geht das Wasser vom Filter zum Computer in den Cpu-Wasserkühler.
      Der Computer steht im Haus (da es ja auch regnen könnte) es heisst es wird ein langer schlauch von draussen nach drinen verlegt.

      Dann kommt das Wasser wieder aus dem Cpu-Kühler und geht nach draussen in den Garten zum Rasenspränger oder in die Regentonne.


      Ist doch eigentlich eine gute Idee und leicht umzusetzen oder?
      Habt ihr noch verbesserungsvorschlöge?
    • naja du musst bedenken, dass in dem CPU Block mal min. 2 verschiedene Metalle sind..

      ich gehe jetzt davon aus dass es Alu und Kupfer sind. und leider beginnen die auch unter "normalen Wasser" zu oxidieren an.

      z.B. Stahl rostet (auch eine Art des Oxidierens), Kupfer oxiediert auch halt nur grünlich

      soll heißen der oxidiert dir weg... Kühlleistung fällt ab... schlimmsten Falles hast du auf ein mal ein Leck...

      aus diesem Grund benützt man auch destiliertes Wasser mit Korrisionsschutz in Wasserkühlungskreisläufen...


      mfg
      STER187
    • Ich weiss von meinen Ellis das Sie zum Beispiel sehr Eisenhaltiges Grundwasser haben und da ein Zusatz reinkommt der die Eisenpartikel neutralisiert,weil sie es für den Pool nutzen!Ansonsten kann es passieren das Du überall Rost drinhast!Aber um dies zu testen gibt es Teststreifen im Fachhandel aber auch im Baumarkt um Eisengehalt etc. zu bestimmen!Ansonsten würde das Poolwasser richtig Braun aussehen hab mal irgendwo gelesen das man das mit der Mikrowelle testen kann,ein Schluck in ein Gefäss und kurz laufern lassen in der Mikro!

      Bedenke das auch Bakterien und andere Sachen im Grundwasser sind,also musst mal testen wie Gut Euer Grundwasser ist!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FSB _DaPo ()

    • dem kühler kann das mit dem kochendem wasser nur schaden wenn der wasserlauf nicht komplett in einem (nämlich dem metall mit der geringeren ausdehnung) ummantelt ist. aber was soll das bringen???
      lieber sehr gut und ausfürhlich mit destiliertem wasser ausspülen (und dieses wasser dann nichtmehr in der wakü verwenden^^)
      Luck or Skill, Kill is Kill!

      ATI > nVidia
    • ich bezweifle das der kühler genug druck aushält den die pumpe zum betreiben des rasensprengers aufbaut...

      zum anderen ist immernoch kalk etc im wasser.
      zudem solltest du die einen an/ausschalter für die pumpe neben den rechner legen, falls was passiert.

      einfacher und sicherer wäre allenfalls einfach wasser aus hausleitung nehmen in einen wasser, dort pumpt sich die pumpe es raus und dann wieder ins waschbecken.
    • Hallo,
      das ist schon eine gutee idee.
      Das ganze könnte sich in meiner Regentonne abspielen, aber die anschaffung solcher radiatoren sind teurer als ein neuer cpu-kühler :S

      Und das ganze an den Wasserhahn anzuschliessen finde ich keine gute idee da ich dann 1. für das Wasser zahlen muss 2. ein adapter bezahlen muss 3. das wasser enthält ebenfalls bakterien.
    • Aber für das Wasser vom Rasensprenger musst du nichts bezahlen?

      Hol dir doch vom Schrotti nen gebrauchten Autokühler, nur ordentlich Sauber machen nicht vergessen. Der sollte für ordentlich Wärmetausch in nem passenden Behälter sorgen.

      Die Regentonne wäre allenfalls nur der vorübergehende "Sammelbehälter" fürs einlaufende Wasser zum Rasensprenger, im Sommer wirds zu warm als das es sich lohnen würde und wie monatelang stehendes Wasser in einer Regentonne aussieht muss ich dir wohl nicht sagen :)