Antec bringt neue Performance TX Gehäuse heraus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Antec bringt neue Performance TX Gehäuse heraus

      20. April 2005 - Darauf haben kühle Köpfe gewartet: Performance TX, die neue
      Gehäuselinie der bewährten Performance-Serie von Antec, bietet
      Systembuildern und Liebhabern individueller Rechner ein erweitertes
      Kühlsystem und bedeutsame Design-Upgrades für den Einsatz aktuellster
      Technologien. Antec, der führende Hersteller von Computer-Hardware und
      -Zubehör für den Upgrade- und Build-Your-Own-Markt, knüpft mit der neuen
      Linie nahtlos an den Erfolg seiner Performance- und Performance Plus
      Gehäuseserie an.

      Die neuen Modelle entsprechen den Thermally Advanced Chassis (TAC)
      Design-Richtlinien von Intel, die maximale Kühlung im Gehäuseinneren
      begünstigen. Alle Modelle unterstützen die jüngsten AMD und Intel
      Prozessoren sowie aktuellste Graphikkarten, wozu extra ein justierbarer
      CPU-Lüfterkanal installiert ist, um sich perfekt auf das jeweilige System
      einstellen zu können.

      Die Performance TX-Linie ist in vier verschiedenen Ausführungen verfügbar –
      vom Mini-Tower bis zum SOHO-Fileserver-Gehäuse. Alle Modelle verfügen über
      ein erweitertes Kühlsystem aus: 120mm-TriCool-Lüftern, einem
      Seitenwand-Lüfter zur Kühlung der VGA-Karte und Vorrichtungen für zwei
      optional einbaubare 80mm-Frontlüfter sowie einem Chassis-Luftkanal für einen
      optionalen, 92mm großen Lufteinzugsventilator, um die CPU maximal kühlen zu
      können.

      Des Weiteren bieten die Gehäuse zwei Front-USB-Ports der Version 2.0,
      Firewire und Audiobuchsen für einfache Multimedia-Nutzung sowie einen
      waschbaren Luftfilter zur Gewährleistung der Luftzirkulation. Eine Tür mit
      doppeltem Scharnier erleichtert durch ihren günstigen Öffnungswinkel von
      etwa 270 Grad die Installation in den SOHO Fileserver-Modellen.

      Je nach Modell ist Performance TX mit den jüngsten Versionen der SmartPower-
      und TruePower-Netzteilserie von Antec ausgestattet. Die
      ATX-12V-2.0-Netzteile sind sowohl aufwärts als auch abwärts kompatibel mit
      ATX-Formvorgaben. Das SmartPower 2.0-Netzteil des Performance TX 1050B
      leistet 500 Watt und wartet mit einem ausgereiften Kabelmanagement-System
      auf, das Anwendern erlaubt, genau die Kabel anzustecken und voneinander zu
      isolieren, die sie für den jeweiligen Systembetrieb brauchen. Auf diese
      Weise lassen sich die Luftzirkulation ganz gezielt fördern und unnützer
      Kabelsalat im Gehäuse vermeiden.

      „Mit der Einführung der ursprünglichen Performance-Serie ging der Trend hin
      zum Computer ‚Marke Eigenbau’ richtig los. Als ein Pionier im
      Build-Your-Own-Markt schafft es Antec mit dem Re-Design der Performance
      TX-Gehäuselinie, wieder bei den jüngsten Entwicklungen die Nase vorn zu
      haben“, sagt Scott Richards, Vice President für Sales und Marketing bei
      Antec. „Egal ob es sich bei dem Anwender um einen Systemintegrator oder
      einen ‚Hobbybastler’ handelt, jedem sollte bei der Komponentenwahl bewusst
      sein, dass auch Gehäuse geltenden und zukünftigen Standards und
      Anforderungen gerecht werden muss. Performance TX unterstützt die jüngsten
      Technologien und macht somit vollen Einsatz neuester Computertrends
      möglich.”

      Das Performance TX1088AMG-Gehäuse von Antec ist ab sofort, die anderen
      Gehäuse der Performance TX-Serie ab Mai bei führenden Distributoren,
      Resellern, Handelsketten und E-Shops erhältlich, wie Tech Data, Ingram
      Micro, Kaufhof, Media Markt, frozen-silicon.de, amazon.de oder
      cyberport.de. Der Verkaufspreis liegt je nach Model zwischen 125 und 199
      Euro (exkl. MwSt. – unverbindliche Preisempfehlung). Antec gewährt auf die
      Netzteile eine Qualitätsgarantie von drei Jahren.
      Weitere Informationen zum Produkt und Unternehmen finden sich auf Deutsch
      unter antec.com

      Bilder folgen später