OCZ RAM wird falsch erkannt- Hiiiiilllfeeeee...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • OCZ RAM wird falsch erkannt- Hiiiiilllfeeeee...

      Hey Leute,

      hab ein kleines Problem mit meinem neuen System! Hier erstmal meine Daten:

      CPU: Intel Core i7 2600k
      Mainboard: ASUS P8P67 Deluxe
      CPU Kühler: Scythe Mugen 2 Rev.B SCMG-2100
      Netzteil: Cooler Master GX 750W
      Grafikkarte: XFX HD5970 (2GPU's 2Gb GDDR5 Grafikspeicher)
      Ram:
      2 Riegel zu je 2 Gb OCZ DIMM DDR3-1333 (OCZ3P1333LV4GK, Platinum LV)
      2 Riegel zu je 2 Gb Kingston HyperX DIMM DDR3-1333 Kit (KHX1333C7D3K2/4GX, XMP)
      Festplatten:
      1x Western Digital Caviar Black WD1002FAEX 1000 Gb (fürs Betriebssystem: Vista Ultimate 64bit)
      1x Western Digital WD15EADS 1,5 TB

      Mein Problem ist das mein OCZ Speicher nur als DDR3-1066 (PC3-8500) erkannt wird
      obwohl er def. ein DDR3-1333 (PC3-10666) ist! Habe die DIMM's schon in verschiedenen Steckplätzen probiert!
      Aber vergebens! Ja ich weis, man sollte keine 2 verschiedenen Hersteller zusammen betreiben!
      Aber die beiden sind ja von den Daten her gleich!
      Dann wollte ich mal MemTest drüber laufen lassen- aber das bleibt sofort nach dem Starten hängen!
      Denke das MemTest etwas dagegen hat, wenn 2 verschiedene RAM's verbaut sind! Kann das sein?

      Wenn ich zwei verschiedene RAM Hersteller habe, wie sollte ich sie in den Steckplätzen verteilen? Ich habe die OCZ Riegel in die Linken Steckplätze (Dimm A1 und A2) und die Kingston in die rechten Steckplätze (Dimm B1 und B2). Also ein Hersteller in jeweils ein Schwarzen und Blauen Steckplatz! Ist das so korrekt???
      Hab das auch schon umgesteckt- auch kein Erfolg! Aber wie macht man es denn normalerweise bei 2 verschiedenen Herstellern?

      Hab ich im Bios eine Möglichkeit dies einzustellen? Ich finde aber nichts anderes als DRAM Voltage und die Timings!
      Aber wo kann ich die Taktraten der einzelnen DIMM's einstellen?
      Ich bin auf dem ganzen Gebiet, wie man merkt, noch nicht ganz so fit, aber hoffe mir kann trotzdem jemand helfen!

      Vielen dank schon mal!

      MfG- Dave


      Ps: Kann mir noch jemand den Unterschied von den Standards 10666 und 10600 erklären? Ist doch beides DDR3 1333Mhz? Hab nicht gewusst das es verschiedene DDR3 1333 Mhz gibt! --> ???

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Unvisor ()

    • Original von Highrider
      Nein, ein Hersteller in die beiden schwarzen und der andere in die beiden blauen. Probier's mal, hoffentlich funktioniert's.


      So hatte ich es anfangs... also schon probiert! Aber so macht man es ''normalerweise''???

      Hab eigentlich gedacht so wie es jetzt ist, wäre es richtig!

      Hier mal der Ausschnitt ausm Handbuch mit angehängt
      Dateien
      • Aufzeichnen.jpg

        (85,93 kB, 566 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • So jetzt bin ich total verwirrt! Hab jetzt mal nur einen OCZ Riegel rein getan! Dieser wird trotzdem nur als DDR3-1066 erkannt!

      Darauf hin hab ich die beiden OCZ DIMM's mal weg gelassen und nur die neuen Kingston DIMM's rein gehauen, und MemTest gestartet!
      Doch da hab ich genau das gleiche Fehlerbild wie wenn alle 4 DIMM's eingebaut sind! MemTest läuft nicht an, bleibt hängen und zeigt mir irgendwas von wegen ''0 Mhz'' an!

      Hier mal ein Foto davon! Was könnte da daß Problem sein? Hab MemTest auch schon von 2 Cd's gestartet! Einmal MemTest Image und einmal von der UltimateBoot Cd
      Dateien
      • MemTest.jpg

        (148,35 kB, 323 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Warum bin ich nicht gleich auf die Idee gekommen mal im OCZ Forum nachzuschauen!

      Dort habe ich gelesen das dieser Speicher dafür bekannt ist nur als PC8500 erkannt zu werden! Naja...

      Habe jetzt einfach die Timings Manuell eingegeben!

      Und das Problem mit dem MemTest: Die Sandy Bridge CPU's werden erst ab der Version 4.20beta unterstützt!

      MemTest hat jetzt alle 4 Riegel ohne Fehler geprüft!

      Und ich war wirklich einfach nur Blind! Die Taktrate der RAM's konnte man natürlich einstellen! War fett und breit genau unter dem CPU Muliplikator, den ich in den letzten Tagen schon tausendmal verstellt hatte! Das hat man davon wenn man mit 40°C Fieber in den Pc Wahn verfällt ;)

      Danke für eure Hilfe!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Unvisor ()