BitFenix präsentiert die Fury-Netzteile mit 80 Plus Gold und starker Single-Rail

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BitFenix präsentiert die Fury-Netzteile mit 80 Plus Gold und starker Single-Rail

      BitFenix weiß wieder einmal zu überraschen und so stammt das nächste Highlight der innovativen Schmiede nicht aus einer bekannten Produktlinie, wie etwa Gehäusen. Nein, es ist die erste und dabei sehr beeindruckende Netzteil-Reihe, getauft auf den Namen Fury. BitFenix hat seit jeher jene Käufer angesprochen, die das Besondere suchen, einen neuen Look, frische Akzente, innovative Technik – genau das bietet die Fury-Serie. So verfügen die PSUs, die in drei Leistungsstufen (550, 650 und 750 Watt) angeboten werden, über ein unvergleichlich hochwertiges Kabelsleeving, bekannt durch die Alchemy Sleeve Cables. Dazu sind alle drei Modelle mit dem begehrten "80 Plus Gold"-Prädikat ausgezeichnet und enorm effizient.

      Das Know-How und die Verwendung der Alchemy-Technologie bedeutet einerseits eine hervorragende Flexibilität und Biegsamkeit der einzeln (!) umhüllten Adern bzw. des gesamten Kabelstrangs gegenüber den vorgesleevten Kabeln der wenigen Mitbewerber, bei denen recht rigides Nylon zum Einsatz kommt. Außerdem ist das individuelle Sleeving bei den Fury-PSUs so feinmaschig ausgeführt, dass hinter dem schwarzen Textilgewebe keine bunten Drähte durchscheinen. Ein Traum für alle Modder, die bisher vielleicht durch die hohen Kosten, den Verlust der Herstellergarantie und den nicht zu unterschätzenden Aufwand dieses Vorhabens von einer eigenen Umsetzung abgehalten wurden.

      Mit dem BitFenix Fury bekommt der anspruchsvolle Käufer ein stylisches und bei den Kabeln angenehm zurückhaltendes Modding-Netzteil out-of-the-box! Und der Gedanke wird von BitFenix natürlich bis zum Ende gedacht, das heißt, dass bei den meisten Kabeln am Übergang zwischen Adern und Stecker noch nicht einmal ein Heatshrink zu sehen ist, die schwarz umwobenen Leitungen gehen hier stattdessen direkt in den schwarzen Konnektor über - ein Traum! Zusätzlich handelt es sich bei den Fury-PSUs um semi-modulare Netzteile, abgesehen vom obligatorischen 24-Pin-Mainboardkabel sind alle weiteren Leitungen einzeln und je nach Bedarf ansteckbar.

      Das erleichtert das Kabelverlegen und schafft Ordnung sowie ungehinderten Airflow im Gehäuse. Apropos Gehäuse: BitFenix hat die Netzteile so dimensioniert, dass sie garantiert in jedem hauseigenen Gehäuse, auch in den Mini-ITX-Cubes Prodigy, Phenom und Colossus M etwa, genutzt werden können. Die vier 6+2-Pin-Grafikkartenanschlüsse sind für maximale Stabilität und Sicherheit als jeweils einzelnes Kabel ausgeführt. Darüber hinaus geht vom 8-Pin-EPS-Kabel noch ein Abzweig zu 4+4-Pin-ATX ab, so dass auch Mainboards, die zwei dieser Anschlüsse benötigen oder die nur über eine 4-Pin-Buchse verfügen, versorgt werden können.

      Über so viele äußere Vorzüge sollte man allerdings nicht die inneren Werte außer Acht lassen. Denn die Fury-PSUs sind auch technisch absolute Premiumprodukte. So kommen japanische Kondensatoren und eine sehr hochwertige Elektronik zur Anwendung, wodurch die Fury-PSUs die Anforderungen des "80 Plus Gold"-Siegels erfüllen. Dadurch ist garantiert, dass ein sehr hoher Wirkungsgrad von bis zu 90 Prozent vorliegt. Je weniger Verlustleistung, umso weniger Wärme hat auch ein Lüfter abzuführen, darum kann der große Fan des Netzteil meist sehr entspannt zu Werke gehen. BitFenix setzt hier auf ein hochwertiges Fluid-Dynamic-Bearing als Lagertechnologie, wodurch eine hohe Lebensdauer und ein leiser Betrieb gewährleistet werden.

      Bei der 550 Watt starken Variante des BitFenix Fury liefert die üppige +12V-Hauptleitung satte 42 Ampere Stromstärke, das 650-Watt-Exemplar stellt 50 Ampere bereit und das Topmodell mit 750 Watt Leistung liefert schließlich 60A! Dadurch werden auch sehr potente PC-Systeme für Gaming- und Overclocking-Zwecke sehr stabil versorgt. Maximale Sicherheit ist zudem durch die aktive Power Factor Correction sowie die "BitShield Six-Point Protection" gegeben, die alle wesentlichen Schutzschaltungen wie Überspannungsschutz und Co. beinhaltet. Kein Wunder, dass BitFenix auf dieses Top-Produkt ganze fünf Jahre Herstellergarantie gewährt.

      Die BitFenix Fury-Serie ist in allen Versionen ab sofort vorbestellbar und ab Anfang Mai bei caseking.de verfügbar. Die Preise reichen von 119,90,90 Euro (550 Watt) über 139,90 Euro (650 Watt) bis hin zu 159,90 Euro für die 750-Watt-Version. Weitere Informationen zum BitFenix Fury auf unserer Special-Site: caseking.de/fury
      Bilder
      • BitFenix Fury 80Plus Gold Netzteil, semi-modular - 550 Watt (4).jpg

        142,01 kB, 800×800, 134 mal angesehen
      • BitFenix Fury 80Plus Gold Netzteil, semi-modular - 550 Watt (9).jpg

        130,79 kB, 800×800, 135 mal angesehen
      • BitFenix Fury 80Plus Gold Netzteil, semi-modular - 650 Watt (1).jpg

        147,18 kB, 800×800, 126 mal angesehen
      • BitFenix Fury 80Plus Gold Netzteil, semi-modular - 650 Watt (4).jpg

        154,14 kB, 800×800, 120 mal angesehen
      • BitFenix Fury 80Plus Gold Netzteil, semi-modular - 750 Watt (9).jpg

        139,43 kB, 800×800, 144 mal angesehen