EpicGear GeKKota Maus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EpicGear GeKKota Maus

      EpicGear, globaler Anbieter von hochwertiger und leistungsorientierter Gaming-Peripherie, kündigt bereits seine zweite symmetrische Gaming-Maus im Portfolio an. Die GeKKota garantiert schnellste Bewegungen und ein präzises Tracking durch ihren Gaming-Laser-Sensor mit 8.200 dpi. Da die Ergonomie sowie weitere für kompetitive Zwecke ausgelegte Funktionen gemeinsam mit Pro-Gamern entwickelt wurden, gibt es viele Möglichkeiten, die GeKKota zu individualisieren und in eine erfolgreiche Gaming-Waffe für digitale Schlachten zu verwandeln. Links- und Rechtshänder können sich auf fünf Gaming-Profile, elf Tasten und 15 Macro-Sets freuen, die in der dedizierten Software anpassbar sind.

      Technische Features sind die Regulierbarkeit der Lift-Off-Distance und der Mausbewegungskorrekturen, die, richtig eingestellt, den entscheidenden Vorteil im Spiel sichern. Besonders auffällig ist die Farbvariante mit Weiß oder Blau, die bei jeder LAN-Party garantiert für einen Hingucker sorgt.

      Technik im Detail

      Gamer wollen die komplette Kontrolle über ihre Bewegungen. Dabei fließen nicht nur die Gleitfähigkeit der Maus oder die perfekte Ergonomie mit in die Bewertungskriterien ein, sondern auch die technische Umsetzung der Mausbewegung auf dem Display. Sensoreigenschaften, wie die bekannte Linienführungs- oder Kreisbewegungskorrektur, die den Benutzer dabei unterstützen, eine gerade Linie oder einen Kreis zu ziehen, sind gut gemeinte Hilfsfunktionen, für den enthusiastischen Gamer jedoch bewegungseinschränkend. Talentierte Spieler
      wollen den Mauszeiger exakt dort sehen, wo sie ihn auch tatsächlich hinbewegt haben und folglich erwarten. In der Software der GeKKota lassen sich diese beiden Features in ihrer Intensität anpassen oder ganz ausstellen, um die reine Handbewegung auf dem Bildschirm zu widerzuspiegeln. Zusätzlich lässt sich auch die Lift-Off-Distance, die Distanz zwischen Sensor und Oberfläche bei der das Tracking abreißt, bestimmen und an den individuellen Spielstil angleichen. Bei der GeKKota ist eine minimale Lift-Off-Distance von nur einem Millimeter möglich.

      Produktseite
      Bilder
      • Gekkota-1.png

        367,12 kB, 476×822, 138 mal angesehen
      • Gekkota-2.png

        160,58 kB, 498×830, 165 mal angesehen
      • Gekkota-3.png

        249,07 kB, 709×541, 147 mal angesehen
      • Gekkota-4.png

        244,13 kB, 521×902, 157 mal angesehen
      • Gekkota-7.png

        166,17 kB, 670×551, 141 mal angesehen
      • EpicGear GeKKota.jpg

        58,5 kB, 363×312, 156 mal angesehen