Radeon R9 Fury Nano kommt im August

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Radeon R9 Fury Nano kommt im August

      Nach den eher beiden enttäuschenden Ankündigungen können wir euch das nächste Modell aus dem Hause ankündigen, da R9 Fury Nano. Die bisherige Zeitangabe hat sich auf Herbst 2015 berufen. Nun wurde der Termin mit August bestätigt. Bleibt nur die Frage, ob es sich lohnt, auf diese Karte zu warten, denn preislich sind die aktuellen Fury Modelle mehr als uninteressant gewesen. Wie soll das mit der Fury Nano anders werden?

      Dafür muss man die aktuellen Geschehnisse Revue passieren lassen. Groß wurden die kommen AMD Modelle angekündigt. Die Fury X sollte alle Kritiker das Schweigen lehren, leider sind die einzigen Ruhigen die AMD Leute selber, denn die Karte ist zwar schnell, hat den neuen HBM Speicher, doch leider nur mit 4 GB, statt den erhofften 8. Auch das OC wonder konnte nicht bestätigt werden, denn übertakten lässt sich die Karte kaum. Am Chip vielleicht 100 MHz, der Speicher gar nicht. Von der Leistung her kann man mit der GTX 980 Ti mithalten, mehr aber nicht. Preislich ist man auch ungewöhnlich hoch eingestiegen, denn 699,- ist nicht gerade ein Schnäppchen für eine unterlegene Karte. Auch die Kühlung sollte man nicht außer Acht lassen, denn diese ist recht gut gelungen. Die Wasserkühlung ist stets kühl und hält die Temperatur im Schach. Die Pumpe ist noch nicht so ausgereift, das wird aber noch, in der zweiten Auflagen. Immerhin hat man viele treue Kunden als Beta-Tester :D

      Die R9 Fury ist eine ähnliche Karte, basiert auf demselben Chip, hat auch die gleichte TDP, obwohl sie einen niedrigeren Takt und weniger Recheneinheiten hat. Die Platine wäre mit etwas über 21 cm auch relativ kurz, wären da nicht die Kühler Konstruktionen von Sapphire und Asus, die wieder 31 cm lang sind und somit keine Vorteile der kurzen Platine ermöglichen. Von der Leistung her bewegt man sich auf oder über dem Niveau einer GTX 980. Vom Preis her ist man mit über 600,- Euro viel zu hoch.

      Die Hoffnung liegt nun auf der Fury Nano, die nun August erscheinen soll. Hier sind die Merkmale anscheinend auf Strom sparen ausgelegt, denn die Karte hat nur einen 8-poligen Stromanschluss und auch die Platine ist nur 15 cm lang. Aber diesmal nicht nur die Platine, sondern hoffentlich auch der Kühler. Auch der Stromverbrauch ist mit einer TDP von 175 Watt niedriger geworden, das trotz 4 GByte HBM-Speicher. Über den Chiptakt hüllt man sich noch im schweigen, nur dass die Leistung doppelt so groß sein soll wie mit einer R9 290X. Aber natürlich ist das auch nur eine Auslegungssache, denn die Tatsachen zeigen sich dann im August. Irgendwie sind wir gespannt, aber auch wieder nicht.
      Bilder
      • amd_r9_fury_nano.jpg

        102,92 kB, 1.260×705, 154 mal angesehen