Thermalright Macho Direct vorgestellt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Thermalright Macho Direct vorgestellt

      Mit dem Macho Direct präsentieren Thermalright ihren ersten Heatpipe Direct Touch Kühler, der sich aufgrund seiner speziellen Konzeption mit Sicherheit an die Spitze der HDT-Kühlercharts setzen wird. Der Kühler basiert auf dem bewährten Macho-Design und richtet sich primär an Anwender, die einen hocheffektiven Kühler zu einem besonders attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis suchen.

      Das erfolgreiche Konzept des leistungsfähigen, zur Gehäuserückwand ausgerichteten Kühlkörpers wurde nicht angetastet. Auch beim Macho Direct ist das spezielle Design der Aluminiumfinnen – kennzeichnend für einen besonders geringen Luftwiderstand - für langsam drehende Lüfter optimiert. Mehrere Öffnungen wirken einem Luftstau zwischen den einzelnen Kühlrippen entgegen, so dass ein optimaler Luftaustausch sichergestellt ist.

      Das Hauptfeature des Macho Direct sind die speziellen, konkav geformten Heatpipes, die einen besonders effektiven Abtransport der Abwärme vom Prozessor ermöglichen. Das von Thermalright patentierte Design der Heatpipes, die bewusst nicht plan geschliffen sind, verleiht dem Macho Direct eine für einen HDT-Kühler überragende Kühlleistung.

      Ein weiterer Vorteil des überarbeiteten Designs liegt in der deutlich reduzierten Einbauhöhe des Macho Direct. Dank der Konzipierung als Heatpipe Direct Touch Kühlers ist der „Direct“ ca. 4 mm niedriger als der Macho Rev. B. Damit lässt sich der Macho Direct in noch mehr Gehäusen unterbringen. Zudem fällt das Gewicht des Macho Direct mit 820 Gramm (inkl. Lüfter) ebenfalls geringer aus.

      Serienmäßig wird der Kühler mit einem TY 140 Black PWM-Lüfter ausgeliefert. Der Lüfter ist mit einem verschleißarmen „Enhanced Hyper-Flow Bearing“ ausgestattet. Dank der besonders niedrigen Anlaufgeschwindigkeit von nur 300 U/Min und einer maximalen Drehzahl von 1.300 U/Min ist der komplett in schwarz gehaltene Lüfter bei gerade einmal 15 – 21 dB(a) im Betrieb kaum wahrnehmbar.

      Der Macho Direct wird in Deutschland vorerst exklusiv bei der Mindfactory AG verfügbar sein, die UVP beträgt 36,99 Euro.

      Produktseite
      Bilder
      • 100700732.jpg

        141,56 kB, 800×800, 203 mal angesehen
      • 100700732-1.jpg

        123,51 kB, 800×800, 142 mal angesehen
      • 100700732-2.jpg

        111,27 kB, 800×800, 139 mal angesehen
      • 100700732-3.jpg

        156,14 kB, 800×800, 142 mal angesehen
      • 100700732-4.jpg

        106,84 kB, 800×800, 142 mal angesehen
      • 100700732-5.jpg

        125,79 kB, 800×800, 146 mal angesehen
      • 100700732-6.jpg

        134,19 kB, 800×800, 141 mal angesehen
      • 100700732-7.jpg

        144,74 kB, 800×800, 145 mal angesehen
      • 100700732-8.jpg

        86,69 kB, 800×800, 138 mal angesehen
      • 100700732-9.jpg

        91,38 kB, 800×800, 134 mal angesehen