Nanoxia präsentieren das CoolForce 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nanoxia präsentieren das CoolForce 2

      Mit dem CoolForce 2 präsentieren Nanoxia das erste Modell aus ihrer neuen CoolForce-Gehäuseserie.Das CoolForce 2 bietet viele praktische Features, wie das Nanoxia AirCover und die Nanoxia ModuWand. Als besonderes High-“light“ sind hinter der Gehäusefront ab Werk gleich zwei Rigid LED Leisten vorinstalliert, die in typischem Nanoxia-Grün leuchten. Ein Window-Seitenteil erlaubt den ungehinderten Einblick auf die verbaute Hardware.

      Die Modelle der CoolForce Serie wenden sich insbesondere an Fans von wassergekühlten Systemen und bieten vielfältige Möglichkeiten zur Installation von Radiatoren und anderen Komponenten. Das Gehäuse bietet ein besonders edles Front-Design, das gleichermaßen schlicht gehalten und doch – dank vorinstallierter LEDs – ein echter Hingucker ist. Besonders hervorzuheben sind zudem die komplett in Schwarz gehaltenen Design-Ecken des Gehäuses, die den Power-Button einrahmen.

      Insbesondere die ModuWand zählt zu den herausragenden Features des Gehäuses. Diese kann bei Bedarf entfernt werden, um längere Grafikkarten zu installieren oder aber mit Lüftern, Laufwerken oder Ausgleichsbehälter/Pumpe für ein Wasserkühlungssystem bestückt werden.

      Die Front des Gehäuses ist eher schlicht gehalten, optisch auffällig sind die durch die Luftschlitze durchscheinenden LED-Leisten, sowie das grün beleuchtete Nanoxia-Logo. Zwei Schächte zur Installation von optischen Laufwerken stehen zur Verfügung. Die optischen Laufwerke werden selbstverständlich werkzeuglos montiert. An der Unterseite der Front findet sich der LED On/Off-Button, mit deren Hilfe man die Rigid LED Leisten jederzeit ganz bequem abschalten kann.

      Drei 140 mm Lüfter aus der CoolForce Lüfter-Serie sind bereits vorinstalliert. Zwei Stück rotieren hinter der Gehäusefront, der dritte Ventilator findet sich an der Gehäuserückseite. Wenn das AirCover entfernt wird, lassen sich unter dem Deckel zusätzlich drei 120 oder 140 mm Lüfter verbauen. Weitere Lüfter können an der ModuWand und am Gehäuseboden montiert werden. Somit lassen sich maximal neun Lüfter im CoolForce 2 installieren. Die vorinstallierte 3-Stufen Lüftersteuerung ermöglicht das Regeln von bis zu drei Gehäuselüftern.

      Produktseite
      Bilder
      • Nanoxia-CoolForce-2.jpg

        89,72 kB, 761×738, 109 mal angesehen