Geforce GTX 1060 vorgestellt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geforce GTX 1060 vorgestellt

      Lange hat sie nicht auf sich warten lassen, die Vorstellung der Geforce GTX 1060, die anscheinend als Konkurrenz zur günstigen Radeon RX480 gedacht ist. Auch wenn die technischen Daten sehr mager sind, kann man davon ausgehen, dass die kleine Geforce schneller sein wird als die RX480. Neben der Leistung hat man auch den Preis sehr ähnlich angepasst. Mit einem Startpreis von 249 US-Dollar will man der neuen Radeon die ersten Gehversuche unterbinden und sofort auf das eigene Modell aufmerksam machen. Ein sehr kluger und taktischer Schachzug.
      Offiziell soll die Karte am 19. Juli in den Läden erscheinen und dann wird man auch sehen, was die Karte im Vergleich zu RX480 wirklich kann.

      Technische Daten der Founders Edition:

      Chip: GP106-400-A1 "Pascal"
      Chiptakt: 1506MHz, Boost: 1709MHz
      Speicher: 6GB GDDR5, 2000MHz, 192bit, 192GB/s
      Shader-Einheiten/TMUs/ROPs: 1280/106/48 • Rechenleistung: 3855GFLOPS (Single), 120GFLOPS (Double)
      Fertigung: 16nm
      Leistungsaufnahme: 120W (TDP), keine Angabe (Leerlauf)
      DirectX: 12.0 (Feature-Level 12-1) • OpenGL: 4.5 • OpenCL: 1.2 • Vulkan: 1.0 • Shader Modell: 5.0
      Schnittstelle: PCIe 3.0 x16
      Gesamthöhe: Dual-Slot
      Kühlung: 1x Radial-Lüfter (65mm), Referenzdesign
      Anschlüsse: DVI, HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4
      Externe Stromversorgung: 1x 6-Pin PCIe
      Besonderheiten: H.265 encode/decode, NVIDIA G-Sync, NVIDIA VR-Ready, HDCP 2.2
      Herstellergarantie: drei Jahre
      Bilder
      • Geforce-GTX-1060-Founders-Edition.jpg

        57,41 kB, 697×416, 215 mal angesehen
    • Wie schon vor Tagen angekündigt, ist heute am 19. die Geforce GTX 1060 erschienen und soll AMD's RX480 das[IMG:file:///C:/Users/Ozoon/AppData/Local/Microsoft/Windows/INetCache/FrontPageTempDir/ec9313a8.jpg] Fürchten lehren. Wie auch bei den anderen Modellen sind die ersten Samples mit dem Founders Edition Kühler ausgestattet. Custom Kühler Lösungen sollen aber bald folgen. Preislich orientiert man sich genau an der RX 480 und bietet die Karte um 279,- Euro an. Von der Leistung her bewegt man sich auf dem Niveau der RAX 480, mal darüber, mal darunter, je nach Spiel und Treiber. Vom Übertakten her schneidet die GTX 1060 vorerst besser ab.

      Soeben wurden auch Modelle mit Custom Kühler in die Preisliste aufgenommen. Modelle von Gigabyte und Palit kosten um die 33,- Euro und mehr. Dafür haben sie einen deutlich besseren Kühler und sind auch höher getaktet.

      Geizhals Preisvergleich GTX 1060