OC i7 6700k; GTX1070; RAM; z170a-Pro

    • OC i7 6700k; GTX1070; RAM; z170a-Pro

      Overclocking

      Hallo,

      Zu erst, ich hoffe ich habe das Thema hier richtig erstellt?! Falls nicht bitte ich einen Admin/Moderator dieses Thema zu verschieben!


      Ich bin mom dabei, mich ins overclocking einzuarbeiten und hoffe man kann mir was zu den Folgen Dingen sagen/raten/empfehlen.

      Mein Pc:

      I7 6700k 4x 4ghz

      Msi z170a-pro

      Gtx GeForce 1070 kfa2 exoc

      GeIl 8 gb RAM 2133 mhz (wird durch Corsair Vengeance LPX 3000mhz 16gb Kit ersetzt)

      Alpenföhn Luftkühler 95w (wird durch Silent Loop 120 oder einen Dark Rock 3 Pro ersetzt - sofern dies für mein übertaktes System ausreicht?)

      2x PNY 120gb SSD ( 1 SSD wird durch 1 Corsair Force LE 240gb ersetzt)



      Es ist/wird mom noch alles mit den Standard Werten betrieben. Ich möchte aber gerne in absehbarer Zeit, mein System übertakten und hoffe schon mal von Erfahrungen und der Ahnung Anderer profitieren zu können. Ich habe allerdings mom meinen Pc nicht zur Hand (da leider wegen der SSD schon bei der Reparatur), möchte aber gern trotzdem schon mal die Werte (theoretisch / ich weiß nicht grade ideal, aber habe nicht so viel Ahnung und bin mich zurzeit noch am Einlesen in die Overclocking Welt) versuchen abzugleichen. Auch wenn ich über Prime95 noch nix auf Stabilität prüfen kann!

      1.0 Wo ich hin will:
      I7 6700k 4x 4,5ghz (4,7ghz)
      GeIl 8gb 2133mhz

      1.1 Mit neuem RAM:
      I7 6700k 4x 4,5ghz (4,7ghz)
      Corsair Vengeance LPX 16gb 3000mhz
      Corsair Vengeance LPX 16gb 3600mhz OC

      Ich habe trotzdem mal die Werte mit dem alten RAM angegeben, auch wenn ich das System eig erst übertakten möchte wenn der Corsair RAM angekommen ist bzw. ankommen wird und einer der beiden Kühler gekauft wurde.

      CPU: Die Werte nach denen ich frage möchte wurden von der8auer als analog anwendbar bezeichnet, aber vlt hat jemand ein ähnliches Pc Setup und dies auch übertaktet. Leider hab ich auch überwiegend nur OC Videos gefunden in denen Asus Boards genommen wurden. Mit das einzige was ich fand, war ein msi Board (tatsächlich mit dem selben Board welches bei mir verbaut ist) allerdings war dies ein overclocking mit einer Non-K CPU.

      RAM: Auch möchte ich den RAM übertakten, nur hier habe ich so gut wie nix zu gefunden. Dies erfolgt im Bios ähnlich wie das manuelle einstellen des XMP Profiles??

      GTX: Dazu möchte ich dann natürlich auch noch etwas an der Grafikkarte einstellen damit aus jeder Komponente das Optimum für den Spielebetrieb heraus gekitzelt wird.


      Nun zu den BiOS Einstellungen:

      CPU @4,5ghz: in Klammern für (4,7ghz)

      Blck: 100.00mhz (belassen)
      CPU Ratio Core: Sync All Cores (falls nicht eingestellt)
      #1 Core Ratio Limit: 45 (47)
      CPU Core Cache: 255,50 - max. Wert
      CPU Core Voltage: 1,300v (1,350v)
      Turbo Boost: Deaktivieren


      RAM :

      XMP Profil laden/aktivieren um die gegebenen 3000mhz zu haben.

      RAM overclocking: (kaum was gefunden)
      Manuell auf 3600mhz stellen und DRAM Channel A/B auf: 1,350v ?????????

      Mit den alten GeIl 2133mhz brauche/wird hier natürlich kein overclocking betrieben.


      Gtx 1070 :
      Standardwerte der GTX:
      Chip: 1594mhz
      Boost: 1784mhz
      Speicher: 8000mhz

      Overclockwerte der GTX:
      Chip: 1700mhz
      Boost: 2030-2050mhz
      Speicher: 9000mhz

      Edit: Die folgenden Werte wurden angehoben:

      Standart Werte der FE:
      1506 mhz Takt

      Die Werte der kfa2:
      1594 mhz Takt

      Overclock:
      +102 mhz Takt
      +400 mhz Speicher

      Die Overclock Werte der GTX stammen von Hardwareoverclock.com. Eingestellt wurde die Karte via MSI Afterburner.



      Wie gesagt, beziehen sich alle Werte aus verschieden Tests, Guides & Videos die ich gefunden habe. Diese habe ich mit einander verglichen und so Werte die "korrekten" Werte zu ermitteln. Hoffe ich zumindest!


      Falls ich irgendwo etwas vergessen habe bitte ich um Ergänzung. Auch war ich mir beim RAM, wie schon erwähnt, nicht ganz sicher. Das gleiche gilt für die Grafikkarte. Dort gibt es zwar tolle Werte, aber ich kann nicht abschätzen in wie weit dort auf Benchmark Punkte gegangen wurde und nicht für/auf einen langfristigen Spielbetrieb getestet wurde. Oder sollte ich von dem OC der Grafikkarte sowieso absehen oder sind die Werte durchaus vertretbar ???

      Ich bedanke mich schon mal vorab für die Antwort/en

      Gruß,
      Hazel

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Hazel ()

    • Servus

      Das wird nicht so einfach, wie du glaubst, da keiner in die Teile hinein sehen kann, die du besitzt.
      Somit kann man auch keine Voraussage machen, wie sie laufen werden.

      Beispiel:

      Ich hab einen 6700K, der lauft Standard mit 1.33V, obwohl ich den nicht übertaktet habe.
      Ich kann den bis 1.1 runter volten und erläuft 100% stabil. Übertakten kann ich ihn mit 1.35V und 4.6 GHz

      Die GTX 1070 gehen fast alle bis 1650 MHz, Boost um die 2000. Da gibt es minimal Luft nach oben

      Der Speicher ist auch so eine Lotterie, verursacht beim Übertakten die meisten Probleme, würd ich die Finger von lassen, wenn du dich nicht auskennst.
    • Hallo,

      Danke für deine Antwort.

      Dem entnehme ich, dass ich mich einfach langsam, schritt für schritt (ausgehend von dem Standart Volt Wert der CPU) hoch testen sollte?!

      Weißt du evtl in wie fern ich das mainboard übertakten muss/kann um die 3000mhz des RAM 's als XMP freizugeben?

      Es handelt sich um das: MSI z170A-Pro

      2400mhz ist noch ein unterstützter standart. Alles bis 3200 oder 3600 (grad nicht sicher welcher Wert der höchste war) steht hinter den jeeeiligen MHz Zahlen in Klammern (OC).
      Bedeutet dies ein generelles overclocking, was die CPU mitbetrifft oder gilt dies ausschließlich für den RAM?

      Zur Grafikkarte: da dieser Test auf den ich mich hier bezogen habe, von dieser Seite stammt, hatte ich auf eine kleine Hilfestellung gehofft.
      Also könnte ich hier allenfalls etwas am Takt drehen, aber die Finger vom Speicher lassen?
      Es war leider der einzige Overclock Test den ich zu der 1070 kfa2 exoc gefunden habe.
      Oder ist es "ungefährlich" mich auch hier einfach etwas hoch zu testen und gucken wie sich die Karte verhällt? Oder kann ich diese damit auch in EdelSchrott verwandeln?

      Danke für die Geduld mit einem Anfänger ;)

      Habe bis Ende der Woche, wenn mein pc wieder bei mir ist, ja noch etwas Zeit um weiter in diese komplexe Materie ein zu lesen.

      Danke & Gruss,
      Hazel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hazel ()

    • Nee den Ram übertaktest extra mit den eigebauten Teilern.
      In der Regel reicht das, wenn du im BIOS die X.M.P. Einstellung enable einstellst, dann wir der abgespeicherte Takt des Rams ausgelesen und richtig übernommen.

      Die Grafikkarte kannst ohne Probleme übertakten, nimm einfach 1:1 die Einstellungen vom Test. 1650 MHz am Chip und +500 am Speicher gehen sicher.
    • Klasse, dann sollte das ja kein Problem werden und ich kann mich am Wochenende mal ans übertakten wagen.

      Zu den +500 am Speicher. Ist das von dir getestet oder hast du irgendwelche anderen Erfahrungen gemacht? Im Test werden +400 am Speicher dazugegeben. War dort also noch Luft nach oben? Ich möchte die nicht komplett am Limit laufen lassen. Wird nach etlichen Jahren das erste mal wieder dass ich überhaupt wieder übertakte.