Aerocool präsentiert "Project 7-Case 1"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aerocool präsentiert "Project 7-Case 1"

      Aerocool Advanced Technologies Corp., einer der führenden Hersteller von exzellenter Gaming-Hardware und herausragendem Zubehör, kündigt heute den Verkaufsstart des neuen Project 7-Chassis 1 (P7-C1) an. Das Gehäuse ist ab sofort bei Online-Shops und Einzelhändlern erhältlich. Das neue P7-C1 ist ein Midi-Tower Gehäuse, welches in 8 verschiedenen Farben beleuchtet werden kann. Es kommt mit 3 unterschiedichen Beleuchtungsmodi für eine individuelle Stimmung – immer an, atmend und pulsierend. Neben dem PC-Gehäuse wird es auch ein Netzteil, eine Wasserkühlung als auch LED-Lüfter geben, die in naher Zukunft veröffentlicht werden.

      Während des Entwicklungsprozesses, stellte Aerocools Design-Team sicher, dass das P7-C1 nicht nur technisch fortschrittlich, sondern auch optisch sehr ansprechend ist. Das P7-C1 bietet zahlreiche Besonderheiten, wie den einzigartigen PWM Hub, eine 8-farbige Beleuchtung, Unterstützung von Wasserkühlungen mit einer maximalen Radiatorgröße von 360 mm und ein intelligentes Kabelmanagement. Zu Beginn bietet Aerocool seinen Kunden die Wahl zwischen einem wunderschönen, handgefertigten und verdunkeltem als auch gehärtetem Glas für Enthusiasten und einem regulären Seitenfenster. Das P7-C1 Gehäuse ist in schwarz und weiß erhältlich.

      Das schwarze P7-C1 Gehäuse zielt mit seinem einzigartigen Design auf Gamer und Enthusiasten ab, während die weiße Version einen deutlich eleganteren "Touch" hat. Das P7-C1 bietet ein neues LED Beleuchtungssystem in der Front. Dieses ermöglicht eine Auswahl aus 8 unterschiedlichen Farben und 3 verschiedenen Beleuchtungsmodi. Der vorinstallierte PWM-Lüfter-Hub kann bis zu 5 Lüfter steuern. Dabei kann wahlweise das PWM-Signal vom Mainboard als Vorgabe genutzt werden oder eine feste Drehzahl von 60% als auch 100% eingestellt werden. Das benutzerfreundliche Kabelmanagement ermöglicht dank des neuen Mainboard-Schlittens eine mühelose und saubere Verlegung sämtlicher Kabel.

      Die getrennten Bereiche für das PC-Netzteil, die Laufwerke und das Mainboard bieten in Kombination mit dem großen Lufteinlass in der Front hervorragende Strömungseigenschaften. Zugleich erlaubt dieses Layout dem Anwender Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 375 mm zu verbauen (400 mm ohne Gehäuselüfter) und CPU-Kühler mit einer Höhe von bis zu 165 mm einzusetzen.

      Das P7-C1 bietet diverse Optionen für die Montage des Radiators einer High-End Wasserkühlung. Hierbei kann in der Front mit wenigen Handgriffen ein 240, 280 oder 360 mm Radiator installiert werden. Alternativ ist es selbstverständlich möglich drei 120 mm oder zwei 140 mm große Lüfter zu installieren. Die Erweiterung im oberen Part des Gehäuses kann einen 240 mm Radiator oder zwei 120 mm große Lüfter aufnehmen. Das P7-C1 wird mit einem vorinstallierten 120 mm großen Lüfter in der Rückwand ausgeliefert. Der große Lufteinlass in der Gehäusefront wird durch einen austauschbaren Staubfilter vor Verunreinigungen geschützt. Ein weiterer Staubfilter befindet sich zudem unter der Saugseite des Netzteils. Das I/O Panel im Deckel bietet einen Kartenleser für SD-, SDHC-, MicroSD- und MicroSDXC-Karten. Zudem sind hier zwei USB 2.0 und zwei USB 3.0 Ports sowie sämtliche Bedienelemente für die LED-Beleuchtung vorhanden.


      Verfügbarkeit: Oktober 2016
      Das P7-C1 ist ab sofort bei den Online-Shops Alternate und Caseking ab 99,95€ erhältlich.
      Bilder
      • Aerocool-Project 7-Case 2.jpg

        100,4 kB, 600×783, 122 mal angesehen
      • Aerocool-Project 7-Case 1.jpg

        162,28 kB, 400×986, 90 mal angesehen
      • Aerocool-Project 7-Case 3.jpg

        150,85 kB, 400×986, 91 mal angesehen