AMD Radeon RX 490 noch im Dezember?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AMD Radeon RX 490 noch im Dezember?

      Weihnachten steht vor der Tür und die Gerüchte-Küche ist wieder einmal am kochen. Sind es die kalten Nächte oder das frühe verschwinden der Sonne? Wir wissen es nicht. Auf jeden Fall ist das Thema Radeon RX 490 wieder verstärkt in den Medien präsent. Grund dafür ist die Information von WCCFtech, die in Erfahrung gebracht haben wollen, dass AMD die wahrscheinlich als Radeon RX 490 bezeichnete Grafikkarte noch im Dezember nicht nur vorstellen, sondern auch verfügbar machen will. Aus Vergangenheit wissen wir aber, dass das kaum möglich sein wird. Vorstellen eventuell ja, am Markt verfügbar, nein. Davon wüsste unser Großhändler schon und der hat uns alles dementiert. Heuer kommt nichts mehr.

      Eventuell ist wieder eine Information zu früh durchgesickert oder man hält sich an die älteren Roadmaps des Herstellers. Fakt ist, dass egal welche Karte AMD jetzt auf den Markt bringt, der Zeitpunkt wäre ein Guter. Die Leute sind in Kauflaune und auch Spiele sind mehr als genug vorhanden.

      Die Strategie von AMD ist schwer zu verstehen, Fakt ist, dass sie einfach Vieles falsch machen. Manchmal fragen wir uns, ob das Management noch alles im Griff hat. Das Potential wäre da, die Umsetzung oft eine Katastrophe. Manchmal könnte man glauben, die machen das absichtlich, um in den Medien immer ein Thema zu sein.

      Wenn man sich die Produkte seit der Radeon R9 290 ansieht, war nur eine Karte dabei, die wirklich das Potential hatte, die R9 390. Seit der Veröffentlichung der R9 290 ging alles in die Hohe. Die Performance war da, die Wärmeentwicklung der Kart ein Alptraum.

      Danach die Fury Serie. Fury-X war mit einem sehr schlechten AIO Wasserkühler ausgestattet und brummte zu laut vor sich hin. Eine Luftgekühlte Alternative gab es nie. Fehlentscheidung Nummer 1. Die normale Fury und die Nano waren zu teuer. Die Preise einfach aus der Luft gegriffen und zu einem Zeitpunkt der GTX 980 und 980Ti Domäne einfach zu unauffällig.

      Mit der RX 480 sollte alles besser werden. Die Karte wurde extrem viel gehyped, viel Luft um nix. Die Overclocking Karte schlechthin, zumindest laut AMD. Die Performance war auf dem Niveau einer GTX 970, dle OC Möglichkeiten eine Frechheit, auch der verbaute Kühler, der Minuten brauchte, bis er die Drehzahl an die Temperatur anpasste. In der Zeit wurde sie schon 10x runter getaktet. Die schlechte Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Release und die zu hohen Preise machten die Karte zum Ladenhüter.

      Sicherheitshalber haben Nvidia die GTX 10xx Serie released, die mit der 1070 und 1080 zwei unschlagbare Modelle auf den Markt warfen. Mit der GTX 1060 war dann der Gnadenstoß für die RX 480 perfekt. Was soll man da noch entgegen bringen?

      Von den Eckdaten her wäre die RX 490 eine Konkurrenz zur jetzigen GTX 1080, was ja nicht schlecht wäre. Doch was soll das bringen, wenn die GTX 1080Ti schon in den Startlöchern steht. Wie immer hinken AMD eine Generation hinterher. Wen interessiert eine Konkurrenz zu einer 6 Monate alten Karte? Keinen, wenn es schon bald eine Schnellere gibt!

      Eine RX 490 wäre jetzt vor Weihnachten genau richtig, doch da müsste alles passen. Leistung, Kühlung und die Übertaktbarkeit. Lassen wir uns überraschen.

      Bildquelle und Information: Wccftech
      Bilder
      • RX490-WCCFtech.jpg

        361,58 kB, 1.200×514, 158 mal angesehen