Intel bringt Mobile-Prozessor der achten Generation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Intel bringt Mobile-Prozessor der achten Generation

      Das könnte speziell für die Gamer Laptops interessant werden, die 8. Generation des Intel Mobile-Prozessor. Dieser ist neben dem Hauptchip auch mit einer Grafikeinheit bestückt, einer Radeon RX Vega M-Grafik. Das Topmodell, ein Core i7, hat vier Kerne und 8 Threads. Dieser ist mit maximalen 4.2 GHz getaktet und verbraucht 45 Watt. Verbunden sind die zwei Chips direkt über die PCIe Lanes, die ebenfalls am Prozessor sind. So kann die VEGA RX Grafikeinheit einen Takt von bis zu 1190 MHz erreichen. Der Speicher überfügt über 4GB HBM2 und erreicht eine Speicherbandbreite von 205 GB/s. Von der Performance her kann man damit eine GTX 1060M toppen, was auf jeden Fall ausreichend sein sollte. Wann die ersten Chips in den Notebooks landen, erfahren wir nach der CES.

      Wichtigste Features:
      • Zwei Leistungsstufen: eine für die erweiterte Content-Erstellung und Einstiegsspiele und die andere für großartige Spiele in Full-HD- und VR-Umgebungen.
      • Erste Intel®-Plattform zur dynamischen Aufteilung der Leistung zwischen dem Computer- und dem diskreten Grafikprozessor für effiziente Leistung (mit Intel® Dynamic Tuning).
      • Intel® Turbo Boost Technology 2.0, um Ihnen bei Bedarf zusätzliche Leistung zu bieten.
      • Intel® Hyper-Threading-Technologie (Intel® HT-Technologie) auf allen Prozessoren, die es jedem Prozessorkern ermöglicht, gleichzeitig an zwei Aufgaben zu arbeiten, verbessert das Multitasking, beschleunigt Arbeitsabläufe und führt in kürzerer Zeit zu mehr Leistung.
      • Die Fähigkeit, CPU, GPU und HBM2 für eine große Bandbreite an Einsatz- und Leistungsflexibilität zu übertakten.


      Produktseite
      Bilder
      • Core i7 8-gen.jpg

        110,84 kB, 1.067×650, 155 mal angesehen