| Hosted by World4You | Geizhals Preisvergleich

Links  |  Sponsoren  |  Impressum

Hardware

Overclock.com

 
 
 
 Author: Rene Ruf

Veröffentlicht: 26.04.2016

 Preis: 380,- Euro

  Im Forum diskutieren


 

 

Einleitung
 

Seit dem Erscheinen der Skylake Prozessoren im Sommer 2015 haben wir die Befürchtung gehabt, dass unsere geliebten 2011 v3 Boards und die dazu passenden Prozessoren im Sterben sind. Dem war nach den ersten Tests aber nicht so, denn schnell kam Ernüchterung auf. Anscheinend kann der neue Core i7 doch keine Berge versetzen und auch die anfänglichen Preisvorstellungen von über 400,- Euro pro CPU ließen uns immer mehr von der neuen Generation abkommen. So blieben wir unserem Sockel 2011 v3 treu und spielten ein wenig mit dem eingebauten Prozessor rum, einem Core i7 5820K, der auch einige Reserven haben sollte.

Wie bei allen anderen Prozessoren gibt es auch bei den 5820K große Abweichungen bei den Modellen. Die Rede ist von der VID und dem daraus resultierenden Overclocking Resultaten. In der Regel schaffen es alle 5820K Prozessoren auf den erwünschten Takt von rund 4500 MHz. Doch vereinzelt gibt es da Einzelstücke, am Markt auch gerne Perlen genannt, die sich deutlich von der restlichen Charge abheben. Wir hatten bisher einen davon in der Hand, aus 12 getesteten Kandidaten, der sich besonders hervor gehoben hat. Diesen möchten wir euch heute vorstellen, der sich sogar den Namen "Die 4.8 GHz Perle" verdient hat.

Doch woher kommt diese enorme Abweichung? Bei der Herstellung von Wafern kommt es immer wieder zu geringfügigen Abweichungen in der Materialqualität der Oberfläche. Das Ergebnis der verschienen Prozesse, die es bei der Herstellung von Wafern gibt, ist nicht immer von gleicher Qualität. So kommt es dann vereinzelt vor, dass der Wafer X aus der 42. Woche eine hervorragende Qualität hat und somit die Prozessoren auch hochwertiger sind.

Wie wirkt sich das aus? Der Chip kommt mit weniger Spannung aus und lässt sich dadurch deutlich höher übertakten, als seine verwandten Brüder. Als Beispiel kann man den 5820K nehmen, der sich in der Regel auf 4,5 GHz bei 1.3 Volt übertakten lässt. Somit könnte man dann eine sogenannte Perle auf 4,7 oder 4,8 GHz bei derselben Spannung betreiben. Solche Perlen werden auch schon in diversen Foren erwähnt und die Batch Nummern ausgetauscht. Doch leider gibt kaum ein Shop Auskunft über die Batches, die sie im Verkauf haben, so dass die Informationen über gute Produktionswochen vom Wafern fast nutzlos sind. Lange Rede, kurzer Sinn, wir zeigen euch nun ein etwas besseres Modell!

 

 

 

 


 

 
   

Script and Design by Webmaster (Impressum) (Seitenstatistik)
2001-2017 Kopieren von Inhalten nur nach Genehmigung

1  User online