| Hosted by World4You | Geizhals Preisvergleich

Links  |  Sponsoren  |  Impressum

Hardware

Overclock.com

 
 

 Noctua NH-D15 SE-AM4

 

Author: Rene Ruf

Veröffentlicht: 18.08.2017

Preis: 85.95,- Euro

  Im Forum diskutieren


 

 

Layout
 

  

  

Ist eigentlich witzig, dass wir fast 4 Jahre später denselben Kühler noch einmal im Test haben. Aber gut, was sich einmal bewährt hat, kann ja auch lange halten. Hier haben wir nun den Kühler, besser gesagt die schicke Verpackung, wie immer mit den schicken Noctua Farben. Das Auftreten ist wie gewohnt Höchstprofessionell. Auf der Verpackung findet man schön dezent die Beschreibung und die technischen Daten. Im Inneren ist der Inhalt perfekt vor Schäden geschützt, was gerade bei einem so großen Doppelturm-Kühler sehr wichtig ist.

  

Wie schon im Vorwort angeschnitten, ist dieser Kühler eine eigene AM4 Edition. Somit passt der Kühler auf keinen anderen Sockel und es können auch keine aktuellen Upgrade-Kits kostenlos angefordert werden, künftige Kits aber schon. Im Lieferumfang findet man zwei Low-Noise Adapter (L.N.A.), das dazu passende 4-Pin Y-Kabel, um die Lüfter an einen Steckplatz am Board anschließen zu können, eine NT-H1 High-End Wärmeleitpaste und das SecuFirm2 AM4 Montage-Kit. Für die Montage bekommt man eine Anleitung mit Bildern und einen Schraubenzieher. Ein kleines Noctua Case-Badge aus Metall rundet das Paket ab.

  

  

Genauso haben wir den Kühler in Erinnerung, ein wahres Monster, ein absoluter Hingucker. So ein Riesenteil bleibt natürlich ewig im Gespräch, wenn so wie hier auch die Kühlleistung gepasst hat. Der Platz im Mittelteil des Kühlers wurde so konzipiert, dass der Lüfter ganz bis zur Bodenplatte positioniert werden konnte. Der zweite Lüfter kann, aber muss nicht verwendet werden. Es kommt natürlich auf mehrere Aspekte drauf an. Platz im Tower, Platz am Mainboard und Höhe der Speichermodule. Diese entscheiden über die Position des zweiten Lüfters.

  

  

Der Kühler selber ist sehr hochwertig, und verfügt über diese typische silberne matte Beschichtung, wie wir es von allen anderen Noctua Kühlern kennen. Die 6 Heatpipes und die Bodenplatte sind aus Kupfer, die Lamellen aus Aluminium. Alles zusammen wurde verlötet und vernickelt, um einen einheitlichen Look zu erhalten und das Material vor Alterung zu schützen. Die Lüfter können auf beiden Seiten eines Kühler-Turmes schnell mit den Halteklammern befestigt werden. Somit wäre sogar eine Dreifach-Belüftung möglich, was aber Platztechnisch kaum möglich sein wird.

  

Über die Lüfter muss man nicht viel sagen, jeder kennt die vielfach ausgezeichneten NF-A15 Lüfter. Diese sind für den D15 Kühler wie geschaffen. Dank der 140x150 mm Größe und der maximalen Drehzahl von 1500 U/Min scheffeln sie mehr als 140 m³/h Luft pro Lüfter. Die Leistung wäre also vorhanden. Natürlich kann man auf zahlreiche Drosselungsmöglichkeiten zurück greifen, so dass die Modelle bis auf die Stufe "Unhörbar" geregelt werden können.

 

 

 

 

 


 

 
   

Script and Design by Webmaster (Impressum) (Seitenstatistik)
2001-2017 Kopieren von Inhalten nur nach Genehmigung

2  User online