| Hosted by World4You | Geizhals Preisvergleich

Links  |  Sponsoren  |  Impressum

Hardware

Overclock.com

 
 

 Thermaltake Toughpower iRGB PLUS 1250W Titanium

 

Author: Rene Ruf

Veröffentlicht: 20.07.2017

Preis: 399,- Euro

  Im Forum diskutieren


 

 

Layout
 

  

  

Man möge ja meinen, wir hätten ein 5 Kilo schweres Mainboard bestellt, so groß und schwer war das Paket. Wenn man dann den Karton auspackt, merkt man schnell warum. Dieses 1250 Watt Monster nimmt seinen Platz in Anspruch, denn die geballte Power muss ja auch irgendwo untergebracht werden. Optisch ist die Verpackung sehr schön, spricht den Kunden sofort an. Am Aufdruck kann man sofort erkennen, was das Modell so kann, alle Features und Extras. Im Inneren ist alles gut verpackt und vor Schäden geschützt. hier bewegt man sich in der Oberliga, das kann man sofort erkennen.

  

  

Auch der Lieferumfang ist sehr üppig ausgefallen. Neben dem Stromkabel und einer Anleitung, bekommt man die Schrauben zur Befestigung, ein USB Verbindungskabel und ein paar Kunststoff-Sleeves zum perfekten verlegen der Kabel. Apropos Kabel, hier gibt es verschiedene Layouts. Alle Stromversorgungen sind mit einzeln gesleevten Kabeln, deswegen auch die Cord-Organizer. Alle anderen Kabeln wie SATA und Molex sind Flachbandkabel aus Kunststoff. Von der Anzahl her hat man sich der Watt Zahl angepasst und die nötige Menge vorbereitet.

  • 1 x Mainpower 24-Pin

  • 1 x EPS 12V 8-Pin

  • 1 x ATX 12V 4+4 Pin

  • 4 x PCI3 6+2 Pin

  • 4 x PCIe 8-Pin

  • 16 x SATA

  • 8 x Periperial 4-Pin Molex

  • 1 x FDD Adapter

Das Netzteil selber ist ein richtiges Monster, 20 cm lang, also plant den dazu nötigen Platz ein. Die Oberfläche selber ist Schwarz matt, ein 140 mm Lüfter sorgt für die richtige Belüftung. Fast alle Seiten des Netzteiles sind Luftdurchlässig, damit überall der Luftstrom seine Wirkung hat. Immerhin wurde jeder Zentimeter im Inneren genutzt, um die Technologie unterbringen zu können. Dies erfordert auch eine passende Kühlung.

  

  

Dieses Netzteil ist natürlich dafür konzipiert, hergezeigt zu werden. Ideal dafür sind natürlich die Core Gehäuse aus der Thermaltake Serie. So kommt nicht nur der Lüfter, sondern die gesamte Erscheinung gut zur Geltung. Auf der Seite des Gehäuses hat man die schicken RGB Sticker mit der Bezeichnung des Modells. Auf der Unterseite den Aufkleber mit den Leistungsdaten. Alle Kabel sind Vollmodular, deswegen auch die üppigen Anschlussmöglichkeiten. Auf der Seite der Stromversorgung noch der kleine Sticker mit dem Hinweis, dass der Lüfter im Betrieb auch stehen kann. Es gab wohl zahlreiche Emails an den TT-Support ;-)

 

 

 

 


 

 
   

Script and Design by Webmaster (Impressum) (Seitenstatistik)
2001-2017 Kopieren von Inhalten nur nach Genehmigung

2  User online