| Hosted by World4You | Geizhals Preisvergleich

Links  |  Sponsoren  |  Impressum

Hardware

Overclock.com

 
 

Gehäuse Logo selbst machen und beleuchten


Hersteller: Myself  

Rubrik:

Casemod

Testzeit: 2 Tage
Getestet am: Jänner 2003
Preis: --

    

Anleitung:

Wir glauben, das wir jetzt richtig auf den Geschmack gekommen sind, das Modden macht uns voll Spaß! Diese Woche haben wir wieder etwas für das Äußerliche gemacht, wir wollten unser altes Gehäuselogo entfernen und uns ein schönes beleuchtetes Logo machen, am besten unser eigenes. Nun gibt es natürlich die leichtere Variante, ab in den Onlineshop und eines bestellen, die Preise liegen so bei 15- 20,- €. Ganz schön viel für so eine Spielerei und dann bekommt man nicht mal eines seiner Wahl! Nun gut, da war wieder unser Erfindergeist gefragt. 

Da wir diese Beleuchtung direkt am Netzteil hängen wollten, haben wir uns eine fertige Methode angeschafft. Schon ein vorgefertigtes LED in Blau,. 5 mm stark an einem 12 Volt möglichen Anschluss gedacht und 4 poligen Kabel angeschlossen. So etwas kann  man aber auch locker selber machen. Wir waren bei Technotronics und haben uns wegen einem ähnlichen Teil umgeschaut, und die Kollegen haben uns folgendes für einen korrekten betrieb mitgegeben:

Was haben wir verwendet?

  • Fertige blaue LED für 12 Volt

  • Bohrmaschine  und 4 + 8 mm Bohrer

  • Stift, Alufolie

  • Kleber und Klebeband

  • Plastikverpackung

  • Schere usw...

LED 12 Volt tauglich:
  • 1 Stück 5 mm LED 1400 CMD

  • 1 Stück Widerstand ca. 400 OHM

  • Ein 2 poliges Kabel

  • Einen 4 poligen Anschluss

  • Einen Schrumpfschlauch

casebadget-17.jpg (25026 Byte)

Die Kosten für einen solchen Eigenbau haben sich auf ca. 10,-€ betragen. Zusammengebaut kann dies auch ohne einer Verwendung von einem Lötkolben, besser wäre es jedoch. Wer auf den ganzen Spaß verzichten will, sollte sich ein zusammengebautes nehmen, so wie wir! Nehmen wir uns lieber mehr Zeit für das beleuchtete Logo selber, dies wird genug Arbeit mit sich bringen!

Zum Umbau!

        

casebadget-2.jpg (23443 Byte)

Eigentlich wollten wir erst den ganzen Logobereich ausschneiden, haben uns dann aber doch für die geschraubte Version entschieden. Dafür brauchten wir nur ein Loch mit 8 mm ausbohren. Falls uns das Logo nicht gefallen würde, könnten wir noch immer unser altes draufgeben und keiner würde was sehen von diesem Versuch!

casebadget-3.jpg (27716 Byte)

  


casebadget-4.jpg (38294 Byte)

Danach haben wir von hinten den Knopf in das Loch gedreht. Da es ein Gewinde hatte, hielt es ziemlich gut. wer so etwas nicht zur Verfügung hat, der kann die LED einfach von hinten mit einem Klebestreifen befestigen, ergibt den selben Sinn. 

Bevor wir das Logo fertigen wollten, mussten wir zuerst einen Leuchttest machen. 

casebadget-5.jpg (29305 Byte)

 

Umbau:

    

casebadget-6.jpg (25303 Byte)

Gut, wir glauben den Test haben wir bestanden, jetzt konnten wir das Badget selber planen, und das war zwar primitiv dafür aber sehr einfach, optisch schön und schnell zu machen. 

Für die Außenhülle haben wir uns eine alte Ram-Verpackung genommen. Die ist schön fest und durchsichtig. Diese haben wir auf die Größe des Logos zugeschnitten und seitlich noch je 1mm mehr dazu gegeben. 

casebadget-7.jpg (34320 Byte)

  


casebadget-15.jpg (35549 Byte)

So hat die Abdeckung danach ausgesehen, eigentlich nur eine gerade Front, mit links und rechte einem 1 mm hohen Umbog. So konnte das Logo dann etwas nach vorne stehen und innen etwas Raum für mehr Leuchtkraft bieten. 

Das Bild selber konnte noch nebenbei innen am Umbog mit einem Klebestreifen befestigt werden!

casebadget-16.jpg (27375 Byte)
  
casebadget-11.jpg (21131 Byte)

Nun haben wir das logo geplant, sollten unsere Initialen von der Homepage werden. Der Hintergrund war Schwarz und die Schrift weiß. Das war Absicht, da das Logo gut zu unserem dunklen Case passen  und die Schrift beleuchtet noch heller wirken würde!

Die erste Anprobe war dann schon im zugeschnittenen Zustand!

casebadget-9.jpg (32845 Byte)
  
casebadget-12.jpg (29981 Byte)

Danach haben wir noch gleich die Außenhülle bearbeitet und in das Case gesteckt. Die erste Anprobe war mal sehr positiv, hat uns gefallen. Danach Licht aus und das logo zum Leuchten bringen. Au weh, leider nicht hell genug. Irgendwie hat sich der Strahl, wie befürchtet nur auf die Mitte des Logos konzentriert und war nebenbei nicht hell genug. 

casebadget-10.jpg (11610 Byte)
  
casebadget-13.jpg (30291 Byte)

Also haben wir vorher noch ein Stück Alufolie unter das Logo geklebt, mit der glänzenden Seite noch Außen. Diese sollte das Licht auf das ganze Logo verbreiten. Ein Loch für die LED muss natürlich auch vorher ausgeschnitten werden. 

Nun noch einmal den Leuchttest machen, und, super! Leuchtet viel stärker und ach intensiver!

casebadget-14.jpg (15519 Byte)

So hat es uns viel besser gefallen und mit etwas Ideen und handwerklicher Übung bringt jeder so etwas zu Stande. Wieder einmal, wenig ausgegeben, viel erreicht. Ein wunderschönes Logo blau beleuchtet! Wir wünschen euch viel Spaß beim nachbauen und eventuell besonders schöne oder neue Möglichkeiten können ja im Forum gepostet werden. 

 

 

 

Script and Design by Webmaster (Impressum) (Seitenstatistik)
2001-2017 Kopieren von Inhalten nur nach Genehmigung

1  User online