| Hosted by World4You | Geizhals Preisvergleich

Links  |  Sponsoren  |  Impressum

Hardware

Overclock.com

 
 

Northbridge und Southbridge-Kühlertausch beim Epox 8K3A+


Hersteller: EPOX  

Rubrik:

NB Kühler

Testzeit: 2 Tage
Getestet am: Mai 2002
Preis: 25,- Euro

    

Vorwort:

Diese Woche haben wir speziell für das EPOX 8K3A Mainboard einen Artikel verfasst, warum und wie man den Chipsatz kühlen sollte!

Wir haben uns für diesen Artikel entschieden, als wir das 8K3A+ getestet haben, und bemerken mussten, das im Gegensatz zum Vorgängermodel die Northbridge nur mehr passiv gekühlt wird. Warum und wieso der Hersteller sich so entschieden hat, haben wir schon in unserem Review zum Board erklärt. Dies heißt aber nicht, das wir dies einfach so hinnehmen, und sagen, es hätte nicht sein sollen. Nein, wir haben uns selber um eine ordentliche Kühlung gekümmert, damit es bei eventuellen O/C Versuchen nicht zu Instabilitäten kommt!

8k3a-3.jpg (48785 Byte)  

Warum den Chipsatz kühlen?

bei vielen kommt natürlich die Frage auf, warum sollte ich den Chipsatz kühlen, ist doch nur ein Chip auf dem Mainboard, was kann da schon viel passieren? Ganz einfach, die Northbridge ist auf dem Board für die Kommunikation zwischen CPU, den Speichern und des AGP zuständig. Dies heißt, sie verwaltet die wohl schnellsten und wichtigsten Komponenten in eurem System. 

Reden wir jetzt mal nicht vom Übertakten, sondern vom Normalbetrieb. Es ist uns, und auch einigen anderen Kollegen aufgefallen, wenn man seinen Rechner einige Stunden lang extrem belastet, z.B. durch Spielorgien oder anderen Hardcore-Anwendungen, dann klettert die Temperatur der NB vor allem beim neuen Epox ungewöhnlich in die Höhe. 

Jetzt könnt ihr euch vorstellen, welche Troubles ihr in einem schlecht belüftetem System, im Sommer oder beim Übertakten bekommen könntet. Deswegen wollten wir etwas dagegen unternehmen, denn die herrlichen 2,2 Volt VCore nützen uns nicht viel, wenn die NB nicht mithalten kann!

Zum Mod:

Wir haben schon in unserem Review den Mod kurz angeführt, und wollen jetzt noch den nebenbei positiv entstandenen Effekt hervorbringen!

8k3a-4.jpg (55163 Byte)  8k3a-26.jpg (43607 Byte)  8k3a-27.jpg (55199 Byte)

Hier haben wir das Problem, der Passivkühler der NB, diesen müssen wir vorsichtig entfernen! Ihr braucht dazu keine Werkzeug, das Board nur einige Minuten in Betrieb nehmen, und dann kann man ihn mit den Fingern lösen! Die Rippen aber nicht wegwerfen, die brauchen wir später noch!

So, nun haben wir uns einen Crystalorb besorgt, und diesen werden wir mit einem Wärmeleitkleber auf der Northbridge befestigen. Leider funktioniert nur diese Variante, da die Bohrungen am Board nicht mit denen auf dem Lüfter übereinstimmen!

Dies sollte eventuelle Stabilitätsprobleme beim Übertakten bereinigen. Natürlich gibt es mehrere Varianten, wie man den Lüfter befestigen könnte, doch mir dem Leitkleber funktioniert es am Besten! So, das war einmal der eine Chip! Wir wollen kein Material verschwenden, wenn uns schon etwas übrig bleibt, können wir es gleich woanders nützen!

Uns hat die Southbridge so nackt angelacht, also haben wir uns gedacht, das wir den passiven Kühlkörper gleich dort befestigen können. Zwar wird diese nicht so extrem belastet, aber schaden kann es nicht!

8k3a-6.jpg (52887 Byte)  nb1.jpg (38580 Byte)  nb2.jpg (43489 Byte)

Hier habt ihr die Southbridge, die vor allem für die PCI Slots benötigt wird. Diese zu kühlen kann wirklich nur vorteilhaft sein! Auch hier haben wir etwas Wärmeleitkleber aufgetragen und den passiven Kühler aufgesetzt, sieht gut aus! So haben wir auf die Schnelle unser Problemkind in ein gut gekühltes Board umgewandelt. keine anstrengende Arbeit, oder? Natürlich erfolgt jede Nachahmung auf eigene  Gefahr, aber keine Sorgen, da kann nicht viel passieren!

Fazit:

Anfangs waren wir mit unserem Mod sehr zufrieden. Das Board wurde optimal gekühlt, und nebenbei sah es sehr gut aus. Leider hat jedes Mod auch seine Nachteile, deswegen die Warnungen!

Erstens sind wir jetzt von den Kühlern etwas eingeschränkt, da der Crystalorb etwas mehr Platz als der passive Kühler braucht. Also einen Coolermaster HHC-001 oder andere breitere Kühler als über 60x60 mm könnt ihr nur mit viel Fantasie verwenden. 

Zweitens ist der Crystalorb von der Geräuschkulisse etwas lauter als ein Passivkühler, na net :-)) Aber es hält sich in Grenzen, unser Silvermountain ist deutlich lauter, also hat es uns nicht so gestört.

 

 

Script and Design by Webmaster (Impressum) (Seitenstatistik)
2001-2017 Kopieren von Inhalten nur nach Genehmigung

1  User online