| Hosted by World4You | Geizhals Preisvergleich

Links  |  Sponsoren  |  Impressum

Hardware

Overclock.com

 
 

Halteklammer für Wasserkühler auf Sockel A, self made!


Hersteller: NoName  

Rubrik:

CPU Kühler

Testzeit: mehrere Tage
Getestet am: März 2002
Preis: ---

    

Vorwort:

Wir haben gerade an der neuen Wasserkühlung in der 4. Revision gebastelt, als uns einfiel, das dieses Model eigentlich perfekt werden müsste. In den letzten Revisionen hat es immer etwas an der Befestigung gescheitert, denn diese war nicht flexibel genug. Da ich jeden Tag in die Firma gehe, um mir neue Projekte einfallen zu lassen, habe ich wieder einen Rundgang durch die Halle gestartet, und nach passendem Material für die neue Befestigung gesucht. Leider hat dies etwas gedauert, da sich einige Leute einbilden, das ich zum Arbeiten in die Firma komme, und nicht um kreativ zu sein. 

Diese neue und effektive Methode habe ich mir ein bisschen vom Swiftech MCXC 370 abgeschaut, vor allem was das Prinzip angeht. Diese neue Halteklammer ist rein durch Zufall entstanden, also fragt mich nicht, wo man all diese Sachen im Handel bekommt!

 

  1. Einen Streifen Lochblech (So breit das alle 3 Pins vom Sockel reinpassen)

  2. Zwei Federn 

  3. Zwei Muttern

  4. Zwei Kontaktscheiben

  5. Eine 50 x 25 mm Platte mit 2 angenieteten Gewindebolzen

Ist eigentlich eine simple Idee, bisher haben wir versucht, durch irgendwelche Schrauben oder Klammern den Wasserkühler wie einen normalen Luftkühler zu befestigen, und dafür brauchten wir den dementsprechenden Druck. Diesmal haben wir es etwas anders gemacht, jetzt kommt der Druck von der Feder, und wir müssen uns keine Gedanken über eine eventuelle Beschädigung der Pins machen. 

Der Einbau ist relativ einfach. Wir drehen die Schrauben so lange Fest, bis es nicht mehr geht und bis die Feder ganz zusammengedrückt sind. So sieht das Ganze aus, wenn es montierfertig ist. 

Da haben wir das Ganze zusammen gebaut, von unten das Plättchen mit den Bolzen in das Lochblech schieben, dazwischen die Federn, um den dementsprechenden Druck zu haben, Beilagscheibe drauf und oben dann festziehen. Jetzt haben wir ordentlich Power auf den Federn.

 

Fertig!

Jetzt braucht man nur mehr die Klammer auf den Sockel stecken und.....

 

Unten in die Pins einrasten, und die Muttern lockern! Durch das öffnen der Muttern kann sich die Feder ausbreiten und das Plättchen drückt auf den Wasserkühler, und dieser hält bombenfest. Das öffnen ist genauso einfach. Die Muttern anziehen, der Druck verschwindet, und die Klammer lässt sich problemlos abnehmen!

Diese Methode ist die bisher sicherste, die wir entwickelt haben, da ein gerades aufsetzen des Wasserkühlers und der Klammer möglich ist. Außerdem lässt sich das Blech auf alle Größen anpassen, egal welchen WaKü ihr habt. Leider funktioniert diese Klammer nur perfekt, wenn die Schlauchanschlüsse seitlich angebracht sind. Ok, dann wünsche ich euch viel Spaß beim Basteln, wenn ihr was wissen wollt, lasst es mich einfach wissen!

 

 

 

Script and Design by Webmaster (Impressum) (Seitenstatistik)
2001-2016 Kopieren von Inhalten nur nach Genehmigung

1  User online